Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

"Satellit" am Terminal 2: Flughafen München eröffnet neues Passagiergebäude im April

Noch wird unter Hochdruck gewerkelt - aber ab Ende April hat der Flughafen München eine neues modernes Abfertigungsgebäude. Kunden der Lufthansa und anderer Star-Alliance-Mitglieder werden es über einen Tunnel erreichen können.

Flughafen München (Archiv): Mehr Kapazitäten für Star-Alliance-Kunden Zur Großansicht
DPA

Flughafen München (Archiv): Mehr Kapazitäten für Star-Alliance-Kunden

Das neue Passagiergebäude am Münchner Flughafen nimmt am 26. April den Betrieb auf. Das teilte Lufthansa mit, die den "Satelliten" zusammen mit dem Flughafen München betreibt. Das neue Gebäude erhöht die Kapazität des Terminals 2 um 11 auf insgesamt 36 Millionen Passagiere pro Jahr und bietet 27 weitere Flugzeugabstellpositionen.

Das Gebäude wird von Lufthansa und anderen Star-Alliance-Mitgliedern genutzt und hat keinen öffentlichen Zugang. Die Fluggäste checken in Terminal 2 ein und fahren nach der Passagier- und Handgepäckkontrolle mit einer unterirdischen Bahn zum "Satelliten". Dort stehen ihnen Restaurants und Shops zur Verfügung.

Bis Mitte März wird der Satellit mit Hilfe von Statisten getestet: Sie sollen beurteilen, ob sie sich orientieren können und ob Boarding- und Umsteigeprozesse wie geplant funktionieren. Dann ziehen Unternehmen und Behörden in ihre neuen Büros.

abl/dpa

Diesen Artikel...

© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH