Flugpersonal in Aktion: Rockt die Kabine!

So schön kann Fliegen sein: Ein Flugbegleiter rappt, die Stewardess startet eine Kissenschlacht - und der genervte Betreuer türmt über die Notrutsche. Schon ist die Langeweile an Bord vergessen.

Steven Slater hatte genug - entnervt verließ der Flugbegleiter seinen Posten, seine Passagiere und wohl auch seinen Job bei dem US-Billigflieger JetBlue. Nun wird der New Yorker im Internet als Held gefeiert, offensichtlich weil seine coole Art hinzuschmeißen - zwei Bier, dann ab über die Notrutsche - die Menschen begeisterte.

Der Job als Flugbegleitung ist nicht einfach; oft sind Passagiere gelangweilt, schlechtenfalls unfreundlich, schlechtestenfalls betrunken und aggressiv. Da ist Fingerspitzengefühl gefragt. Und die Bereitschaft, die Routine an Bord manchmal mit einem Späßchen aufzulockern.

Viele Lesereinsendungen bei SPIEGEL ONLINE beweisen, dass Servicekräfte an Bord oft mit viel Humor auf ihre Gäste reagieren. Selbst bei der wichtigen Sicherheitseinweisung, der viele Passagiere normalerweise keine Beachtung schenken. Auf YouTube kursiert ein entsprechendes Video, eine der flottesten Sicherheitseinweisungen macht wohl ein Steward der US-Fluggesellschaft SouthWest. Er zelebriert die obligatorische Einführung als Rap.

Auch an Bord der Lufthansa darf gelacht werden. So geschehen auf Flug Nummer LH687 von Tel Aviv nach Frankfurt. Eine Flugbegleiterin teilt Kopfkissen für den langen Flug aus - daraus entwickelt sich eine regelrechte Schlacht. Alle haben Spaß, auch die Dame in der Lufthansa-Uniform. Das Video, das Anfang Juni auf der YouTube-Plattform veröffentlicht wurde, ruft ein erfreutes Echo hervor.

"Diese Deutschen!", kommentiert ein YouTube-Besucher das Video, unter dem allerdings steht, dass französische Touristen die Spaßvögel wären. Ein anderer: "Wäre dies eine amerikanische Fluglinie gewesen, wäre es sofort unterbunden worden, alle wären in Handschellen abgeführt worden. Nach einer Millionen-teuren Untersuchung wären Kissen auf allen Flügen verboten worden."

Die Lufthansa freut das Feedback für ihr Image. "Wir predigen immer, dass für diese Tätigkeit an Bord ein gewisses Fingerspitzengefühl notwendig ist", sagt Unternehmenssprecher Michael Lamberty SPIEGEL ONLINE, "dies ist ein schöner Beleg für einen angemessenen, humorigen Umgang mit den Passagieren." Das Video sei bei der größten deutschen Fluglinie durchaus positiv aufgenommen worden.

Slater ist inzwischen wieder auf Kaution freigelassen worden. Doch seine furiose Quasi-Kündigung kann dem 39-Jährigen bis zu sieben Jahre Haft einbrocken. Am Mittwochabend inspirierte Slater den Moderator Jimmy Fallon zu einem Song in seiner Late Night Show auf NBC. Der Refrain: "You gotta get two beer and jump" - "Nimm dir zwei Bier und spring!"

abl

Diesen Artikel...
Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Auf anderen Social Networks teilen

  • Xing
  • LinkedIn
  • Tumblr
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • deli.cio.us
  • Digg
  • reddit
Forum - Diskussion über diesen Artikel
insgesamt 16 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. High miles Club
Jettenbacher 12.08.2010
Kürzlich, auf einem Flug mit Delta von Stuttgart nach Atlanta, ich reiste mit einer Dame, die (noch) NICHT meine Frau ist. Bei den Einreiseformalitäten fragt mich die Flugbegleiterin? "Are you married?" No. "Do you want to?" Yes! "I know, i can see you are in love". Ist das nicht süß? (Und sie hatte recht!)
2. wie geil ist das denn?
deepocean 12.08.2010
Zitat von sysopSo schön kann Fliegen sein: Ein Flugbegleiter rappt, die Stewardess startet eine Kissenschlacht - und der genervte Betreuer türmt über die Notrutsche. Schon ist die Langeweile an Bord vergessen. http://www.spiegel.de/reise/aktuell/0,1518,711498,00.html
habe mich weggeschmissen, dieser steward ist pure fun! (abgesehen davon cooles marketing;-) )
3. Billige Image-Kampagne
biervampir 12.08.2010
Billige Image-Kampagne einer Industrie, die wahrlich wichtigeres zu bewältigen hätte als Ihr übertriebenes Sicherheitsgehabe im Service. Fangt an Steuern zu zahlen! Reduziert Euren Verbrauch! Belastet nicht den Rest der Welt! Das gilt natürlich auch für die (besserverdienende) Passagier-Klientel: Ihr lebt Euren langweiligen Youtube-Fun-Stil auf Kosten anderer. An den Spiegel: kümmert Euch um Informationen und unterlast diese sinnlose Arbeitsplatz-Zeit-Totschlag-Unterhaltung!
4. -
Boesor 12.08.2010
Zitat von biervampirBillige Image-Kampagne einer Industrie, die wahrlich wichtigeres zu bewältigen hätte als Ihr übertriebenes Sicherheitsgehabe im Service. Fangt an Steuern zu zahlen! Reduziert Euren Verbrauch! Belastet nicht den Rest der Welt! Das gilt natürlich auch für die (besserverdienende) Passagier-Klientel: Ihr lebt Euren langweiligen Youtube-Fun-Stil auf Kosten anderer. An den Spiegel: kümmert Euch um Informationen und unterlast diese sinnlose Arbeitsplatz-Zeit-Totschlag-Unterhaltung!
Gibt es eigentlich irgendein Forum was so miesepetrig nörgelnd ist wie dieses? Würden morgen die 10 wichtigsten Probleme dieses Planeten gelöst würde es nicht lange dauern bis sich hier einige (etliche?) aufregen würden, dass das 11. Problem nicht gelöst wurde. Wem tut es denn bitte weh hier mal einen amüsanten Bericht über etwas Spaß über den Wolken zu lesen?
5. Leben...
Dei_Mudda 12.08.2010
Zitat von BoesorGibt es eigentlich irgendein Forum was so miesepetrig nörgelnd ist wie dieses? Würden morgen die 10 wichtigsten Probleme dieses Planeten gelöst würde es nicht lange dauern bis sich hier einige (etliche?) aufregen würden, dass das 11. Problem nicht gelöst wurde. Wem tut es denn bitte weh hier mal einen amüsanten Bericht über etwas Spaß über den Wolken zu lesen?
Höchstwahrscheinlich hat der besagte Miesepeter kein aufregendes Leben und überdies keinen Spaß. Wenn andere Menschen dann mal Spaß haben passt das diesen Zeitgenossen meist überhaupt nicht. Leider. Typisch Deutsch: Freude verboten. Hauptsache nörgeln ;)
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge! zum Forum...
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Reise
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Aktuell
RSS
alles zum Thema "Sorry, wir haben die Landebahn verfehlt"
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2010
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH

SPIEGEL ONLINE Schließen


  • Drucken Versenden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren | 16 Kommentare
  • Zur Startseite
Fotostrecke
Entnervter Steward: Abgang über die Notrutsche

REUTERS
Klogebühren, Busen-Airlines und Null-Euro-Trips: Billigflieger haben die Reisewelt revolutioniert - und sind in der Wirtschaftskrise angesagt wie nie. Finden Sie sich im Angebotsdschungel zurecht? Beweisen Sie es im SPIEGEL-ONLINE-Quiz!
Fan werden

Ihre Erfahrungen?
Der Humor von Piloten und Stewardessen ist manchmal recht schräg - und nicht gerade nervenberuhigend. Was haben Sie auf Flugreisen erlebt? Bei welchen Ansagen aus dem Cockpit verschlug es Ihnen den Atem oder mussten Sie schmunzeln?
Schildern Sie uns Ihre Erfahrungen - und mailen Sie sie an pilotensprueche@spiegel.de, Betreff: Pilotensprüche.

Eine Auswahl der Einsendungen wird bei SPIEGEL ONLINE veröffentlicht. Mit der Einsendung von Bildern erklärt der Absender, dass er die Rechte an dem Material besitzt und mit der Veröffentlichung einverstanden ist.