Luftfahrt: Frankfurter Airport nimmt neuen Flugsteig in Betrieb

Sechs Millionen Passagiere mehr pro Jahr: Mit der Erweiterung des Terminal 1 will der Frankfurter Airport seine Kapazitäten erhöhen - und Reisenden mehr Komfort bieten. Nun wurden am neuen Flugsteig A-Plus die ersten Maschinen abgefertigt.

Luftaufnahme vom neuen Flugsteig A-Plus: Viel Platz für Großraumjets Zur Großansicht
DPA

Luftaufnahme vom neuen Flugsteig A-Plus: Viel Platz für Großraumjets

Frankfurt/Main - Die ersten Jets sind gelandet und ohne Pannen abgefertigt worden: Nach vierjähriger Bauzeit hat der Frankfurter Flughafenbetreiber Fraport am Mittwoch den neuen Flugsteig A-Plus in Betrieb genommen. Nach einem mehrwöchigen Probelauf mit rund 2000 Testpassagieren habe am Morgen um 5.30 Uhr ein Airbus A380 der Lufthansa aus New York kommend angedockt und die ersten Fluggäste auf den 800 Meter langen Flugsteig entlassen, erklärte ein Fraport-Sprecher. Um 9.50 Uhr verließ derselbe Großraumjet "Zürich" den Flughafen wieder in Richtung San Francisco.

Im Laufe des Tages sollen rund 20 Flüge über die neuen Gates abgefertigt werden. Die Auslastung werde an den Folgetagen kontinuierlich gesteigert, teilte der Flughafenbetreiber weiter mit.

Der 700 Millionen teure neue Flugsteig ist insbesondere auf die Abfertigung von Großraumflugzeugen ausgelegt. Maschinen wie die Boeing 747 und der Airbus A380 sollen hier abfertigt werden - von dieser Klasse werden künftig vier Maschinen gleichzeitig nebeneinander stehen können. Kalkuliert man nur mit kleineren Flugzeugen, kommen elf Andockstellen hinzu.

Der Flugsteig A-Plus ist eine Erweiterung des Terminals 1. Er wird nur von der Lufthansa und ihren Partnern genutzt und steigert die Abfertigungskapazitäten des Flughafens den Angaben zufolge um sechs Millionen Passagiere pro Jahr, was ungefähr der Kapazität des Flughafens in Hannover entspricht.

Mehr Komfort für die Reisenden

Die Lufthansa will unter anderem ihren gesamten Nordamerika-Verkehr über A-Plus abwickeln. Mit der Inbetriebnahme sei es nun möglich, die planbare Umsteigzeit von zuletzt 60 Minuten auf 45 Minuten zu reduzieren, erläuterte ein Sprecher. Das sei am Drehkreuz Frankfurt sehr wichtig, wie der Flug nach San Francisco am Morgen zeige: Die 466 Passagiere seien mit nicht weniger als 72 Zubringerflügen nach Frankfurt gekommen.

Künftig könnten nahezu alle interkontinentalen Flieger der Lufthansa am Gebäude bedient werden, sagte der Sprecher. Auch auf der Kurzstrecke müssten nur noch etwa 20 Prozent auf dem Vorfeld abgefertigt werden. Die Gebäudepositionen bedeuteten mehr Komfort für die Reisenden, für die Fluggesellschaften würden die Prozesse einfacher.

Pünktlich zum hessischen Herbstferienbeginn am kommenden Wochenende sollen mit dem neuen Gebäude die bereits bestehenden Anlagen entlastet werden. Der Betreiber Fraport erwartet ab Freitagmittag einen großen Passagierandrang und rät den Gästen zu frühzeitiger Anreise.

Der Frankfurter Flughafen hatte im vergangenen Jahr rund 56 Millionen Passagiere. Der Betreiber hofft auf stark steigende Umsätze über die zusätzlichen 46 Shops und 14 Gastronomiebetriebe in dem neuen Terminalbereich.

Fotostrecke

5  Bilder
Frankfurter Flughafen: Neuer Flugsteig im Praxistest

jus/dapd/dpa

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Reise
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Aktuell
RSS
alles zum Thema Lufthansa
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren
Getty Images
Check-in-Schalter, Startbahn, Terminal: Weltweit bestehen Airports aus den immer gleichen Elementen - und sind doch so verschieden. Wie gut kennen Sie die Kathedralen der Globetrotter? Beweisen Sie Ihre Jetset-Tauglichkeit im Flughafen-Quiz!

Fotostrecke
Skytrax-Ranking: Die besten Fluglinien der Welt