Flug- und Bahnverkehr Generalstreik in Italien wird Urlauber treffen

Die italienischen Gewerkschaften haben für Donnerstag zum Streik aufgerufen. Sollte ihre Drohung umgesetzt werden, müssen Reisende in und nach Italien mit Behinderungen beim Bahn-, Flug- und Fährverkehr rechnen. Auch Museen könnten geschlossen sein.

Kolosseum in Rom: Zum Generalstreik am Donnerstag eventuell geschlossen
dapd

Kolosseum in Rom: Zum Generalstreik am Donnerstag eventuell geschlossen


München - Reisende nach Italien müssen sich auf Behinderungen einstellen. Die italienischen Gewerkschaften haben für den 29. November zu einem Generalstreik aufgerufen. Dieser dürfte laut dem Automobilclub ADAC auch den Reiseverkehr hart treffen. Neben der öffentlichen Verwaltung, Geschäften und Banken könnten auch der Flug-, Bahn- und Fährverkehr betroffen sein und auch der öffentliche Nahverkehr.

Mit Behinderungen sei zum Beispiel bei Bahnverbindungen von und nach Deutschland zu rechnen. So sollen die Fernreisezüge über Österreich nach Italien ab Donnerstag, 21 Uhr, für 24 Stunden nicht oder nur eingeschränkt rollen. Auch Sehenswürdigkeiten und Hotels könnten geschlossen sein.

Der ADAC rät Reisenden, sich rechtzeitig beim Veranstalter oder der Airline nach der aktuellen Lage zu erkundigen.

abl/dpa

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.