Großflughafen Heathrow: Die Chaostage nehmen kein Ende

British Airways muss in Heathrow, der Londoner Drehscheibe des internationalen Flugverkehrs, am Wochenende erneut Flüge zu Dutzenden absagen. Die Eröffnung eines neuen Terminals führt zu gewaltigen Pannen - das könnte für die Fluglinie noch richtig teuer werden.

REUTERS

Der Abflug vom Großflughafen Heathrow in London ist für Tausende von Passagieren derzeit eine üble Geduldsprobe. Im neuen Terminal 5 geht es weiter chaotisch zu: Am Samstag musste die Fluggesellschaft British Airways (BA) abermals über 50 Flüge absagen, und auch am Sonntag werden ihren Angaben zufolge etliche Linienflüge ausfallen. Es geht dabei Inlands- und Kurzstreckenflüge in Europa; die Langstreckenflüge sollen wie geplant stattfinden.

Es werde "mit Nachdruck" an der Behebung der Probleme gearbeitet, hieß es. BA-Chef Willie Walsh entschuldigte sich bei den Kunden ("Es war definitiv nicht unser bester Tag"), will aber nicht zurücktreten. Am Freitag versprach er, die Lage werde sich von Tag zu Tag bessern.

Die Fluggäste spüren davon bisher wenig - sie ärgern sich weiter darüber, dass sie gar nicht fliegen können, lange warten müssen oder ihre Koffer nicht bekommen. Für die Turbulenzen sind laut British Airways unter anderem Computerpannen des hochmodernen Gepäcksystems sowie Probleme am Personalparkplatz verantwortlich.

Wegen ausgefallener Flüge und einer mangelhaften Information von Passagieren über deren Rechte auf Hotelunterbringung und Kompensation kämen auf die Airline erhebliche Schadenersatzforderungen zu, berichtete die "Times".

Das neue Terminal, gestaltet vom Architekten Richard Rogers und gepriesen als hochmodern und effektiv, ist so groß wie 50 Fußballfelder und beherbergt etliche Läden und Restaurants. Der Umzug sollte die Verspätungen am Flughafen beenden, ist jedoch zu einem peinlichen Fehlstart geraten.

Vor zwei Wochen war Terminal 5 von Königin Elizabeth II. eingeweiht, am Donnerstag in Betrieb genommen worden. Der Bau hat umgerechnet 5,6 Milliarden Euro gekostet und ist die erste Erweiterung von Heathrow seit zwei Jahrzehnten. In dem Terminal sollen jährlich 30 Millionen Passagiere abgefertigt werden.

jol/dpa/AP/Reuters

Diesen Artikel...
Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Auf anderen Social Networks teilen

  • Xing
  • LinkedIn
  • Tumblr
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • deli.cio.us
  • Digg
  • reddit
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Reise
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Aktuell
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2008
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH

SPIEGEL ONLINE Schließen


  • Drucken Versenden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Zur Startseite
Fotostrecke
Heathrow-Chaos: Pannenreicher Start von Terminal 5