Grüne Zukunft ICE nehmen Fahrräder frühestens 2020 mit

Da können Fahrradtouristen noch lange warten: In den schnellen Intercity-Express-Zügen werden sie ihre Räder frühestens in elf Jahren mitnehmen dürfen - wenn überhaupt.


Berlin - Eine Fahrradmitnahme im Intercity-Express (ICE) wird nach Angaben der Deutschen Bahn nicht vor dem Jahr 2020 möglich sein. Wie ein Bahn-Sprecher am Mittwoch in Berlin erklärte, seien zwar perspektivische Überlegungen für eine Umrüstung der ICE-Züge zur Fahrradmitnahme "denkbar". Allerdings gelte dies erst für die Züge mit der neuen Fahrzeugplattform "IC-X", die die bisherigen "ICE 1" und "ICE 2" ablösen sollen. Dies soll nach Unternehmensangaben vom Jahr 2020 an erfolgen.

Aktuelle Umrüstungen der ICE-Züge sind nach Bahn-Angaben aufgrund des kostenintensiven Umbaus nicht möglich. Außerdem verursachten sie Fahrzeitverlängerungen. Garantiert werde hingegen weiterhin eine Fahrradmitnahme in der Produktklasse Intercity (IC), die den Angaben zufolge ab 2015 auch mit der Plattform "IC-X" ausgestattet sein wird.

Die Bahn reagierte damit auf Äußerungen des Grünen-Europaabgeordneten Michael Cramer, der davon gesprochen hatte, die Bahn habe bei der Fahrradmitnahme im ICE ihren Kurs geändert. Bahnchef Mehdorn hatte nach Darstellung von Cramer bei einem Treffen mit EU-Parlamentariern erklärt, die neuen Hochgeschwindigkeitszüge mit Mehrzweckabteilen versehen zu wollen. In ihnen solle dann auch eine Fahrradmitnahme ermöglicht werden.

abl/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2009
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.