Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Paris: Großbrand im Hotel Ritz richtet schwere Schäden an

Im Pariser Hotel Ritz ist das oberste Stockwerk ausgebrannt. Das Feuer ist inzwischen gelöscht, doch der Schaden dürfte gewaltig sein. Eigentlich sollte das Luxushotel im März nach jahrelanger Renovierung wiedereröffnen.

Ritz in Paris: Großbrand im Luxushotel Fotos
AFP

Das legendäre Pariser Luxushotel Ritz wurde gerade aufwendig saniert - nun muss ein Teil schon wieder erneuert werden: In dem Fünf-Sterne-Haus an der Place Vendôme hat sich am frühen Morgen ein Großbrand ereignet. Gegen sechs Uhr war das Feuer laut der französischen Tageszeitung "Le Monde" ausgebrochen. Inzwischen sei die Gefahr gebannt und das Feuer gelöscht worden. Niemand sei verletzt worden.

Rund 60 Feuerwehrleute waren am Vormittag damit beschäftigt, die Flammen in der obersten Etage und auf dem Dach vollständig zu bekämpfen. Sie hatten zunächst Schwierigkeiten, zum Brandherd auf der Rückseite des Gebäudes zu gelangen. Nach Angaben der Feuerwehr mussten 150 Arbeiter aus dem Gebäude evakuiert werden. Die Ursachen für das Feuer waren noch ungeklärt.

Über dem Hotel am Place Vendôme im Zentrum der französischen Hauptstadt war eine Rauchsäule zu sehen, mehrere umliegende Straßen wurden gesperrt. Die Pariser Polizei sprach von einem enormen Brand und rief Autofahrer auf, die Gegend zu umfahren. Das Ritz war Anfang August 2012 für Renovierungsarbeiten geschlossen worden und sollte eigentlich im März wieder öffnen. Das Management des Hotels äußerte sich zunächst nicht zu dem Vorfall.

Das Hotel gehört dem ägyptischen Milliardär Mohammed Al Fayed, dem Vater des Lebensgefährten von Prinzessin Diana, Dodi Fayed. Das Paar hatte kurz vor seinem Unfalltod im August 1997 in dem Hotel zu Abend gegessen. Berühmte Persönlichkeiten wie Charlie Chaplin und Coco Chanel waren Stammkunden im Pariser Ritz, bis heute ist es bei Politikern und Filmstars beliebt. Die Bar ist nach dem Schriftsteller Ernest Hemingway benannt, der hier auch oft nächtigte.

Das Hotel Ritz eröffnete im Jahr 1898 und war das erste Hotel in Paris, das seinen Gästen auf allen Etagen elektrischen Strom sowie private Bäder in den Zimmern anbot.

jus/AFP

Diesen Artikel...

© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



Fläche: 543.965 km²

Bevölkerung: 64,204 Mio.

Hauptstadt: Paris

Staatsoberhaupt:
François Hollande

Regierungschef: Manuel Valls

Mehr auf der Themenseite | Frankreich | Frankreich-Reiseseite