200 Tage Bauarbeiten ICE-Strecke wird 2020 zwischen Mannheim und Stuttgart gesperrt

In drei Jahren müssen sich Pendler auf der Strecke Mannheim-Stuttgart auf längere Reisezeiten einstellen. Die etwa hundert Kilometer lange Trasse wird wegen Bauarbeiten komplett gesperrt.

Hauptbahnhof in Stuttgart
DPA

Hauptbahnhof in Stuttgart


Die Bahn sperrt wegen Sanierungsarbeiten im Jahr 2020 für 200 Tage die ICE-Strecke zwischen Mannheim und Stuttgart. Wie ein Bahnsprecher bestätigte, muss die im Jahr 1991 in Betrieb genommene Strecke nach knapp drei Jahrzehnten saniert werden. Die Arbeiten sind ab April geplant, der Bahnabschnitt wird komplett gesperrt.

Gleise, Weichen, Oberleitungen und Masten sollten erneuert werden, berichtet die "Stuttgarter Zeitung" auf ihrer Webseite. Demnach wird die Strecke täglich von gut 200 Zügen befahren. Bahnkunden würden gut sechs Monate vor dem Beginn der Sanierungsarbeiten über die Auswirkungen der Sperrung und den möglichen Ersatzverkehr informiert, sagte der Unternehmenssprecher.

Vor Inbetriebnahme der ICE-Strecke vor 26 Jahren hätten die InterCity-Züge auf der damaligen Trasse rund 80 Minuten benötigt, berichtet die Zeitung. Heute sind es im Hochgeschwindigkeitszug 38 Minuten.

abl/dpa



insgesamt 18 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
fperoni 15.06.2017
1. Bild ist nicht Stuttgart
Anders als von der Bildunterschrift suggeriert, ist dort nicht Stuttgart zu sehen. Der Uhr nach zu urteilen, ist dieses Bild in einem französischen Bahnhof aufgenommen, wahrscheinlich Paris Est wo ICEs und TGVs im gleichen Bahnhof einfahren. In Frankreich sind die Bahnhofsuhren gelb. Die Uhren in deutschen Bahnhöfen sind schwarz-weiß, mit rotem Sekundenzeiger und dem schweizerischen Design nachempfunden. .
Stupor Mundi orient 15.06.2017
2. Bild stammt nicht aus Stuttgart
Lieber Spiegel, bitte deutlich besser recherchieren. Das Titelbild mit dem ICE und TGV stammt nicht aus dem Stuttgarter Hauptbahnhof, sondern aus dem Bahnhof Paris Est! Man erkennt eindeutig die Bahnsteiguhr im französischen Design, die französischen Signale, ebenso wirkt der Bahnsteig nicht deutsch. Und dann die Brücken, welche über die Gleise führen, das ist Paris Est! - - - - Vielen Dank für den Hinweis, wir haben den Fehler korrigiert. K. Bonte/Redaktion
HARK 15.06.2017
3. Stuttgart?
Wer auch immer die Bildunterschrift verfasst hat, war noch nie in Stuttgart im Hbf. Dort gibt es keine so gebogenen, kurvigen Bahnsteige!
ben2011 15.06.2017
4. Gare de l'Est
Es ist der Gare de l'Est. Bei so vielen Meldungen, die die Redaktion inklusive Praktikanten täglich raushaut, passieren solche Fehler. Wobei selbst ein Praktikant stutzen müsste bei der Ansicht. Hier der Nachweis: https://www.welt.de/wirtschaft/article132524508/Bahn-verkuerzt-Fahrtzeit-nach-Paris-drastisch.html - - - - Vielen Dank für den Hinweis, wir haben den Fehler korrigiert. K. Bonte/Redaktion
crazy_swayze 15.06.2017
5.
Warum kam eine Teilsperrung einer Fahrbahn (von Weiche zu Weiche) nicht in Betracht? Es ist ja nicht so, dass die Bauarbeiten überall auf dem Abschnitt gleichzeitig stattfinden...
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.