Vulkanausbruch: Kein Schadensersatz bei Flugausfällen durch Aschewolke

Der Ausbruch des isländischen Vulkans Eyjafjallajökull lähmte 2010 den Flugverkehr. Ein Passagier konnte deshalb nicht planmäßig aus seinem Afrika-Urlaub heimkehren. Laut Gericht hat er keinen Anspruch auf Schadensersatz.

Eyjafjallajökull in Island: Die Aschewolke sorgte 2010 für reichlich Flugausfälle Zur Großansicht
REUTERS / Icelandic Coast Guard

Eyjafjallajökull in Island: Die Aschewolke sorgte 2010 für reichlich Flugausfälle

München - Wird ein Flug wegen einer Vulkanaschewolke annulliert, bekommen Reisende keinen Schadensersatz. Das Amtsgericht München wies die Klage eines Fluggastes ab, dessen Rückflug aus Kenia im April 2010 wegen der Aschewolke über dem isländischen Vulkan Eyjafjallajökull gestrichen worden war. Die Richter stuften die Aschewolke als Naturkatastrophe und damit als höhere Gewalt ein. Airlines und Reiseveranstalter könnten in solchen Fällen nicht für Flugausfälle verantwortlich gemacht werden.

Der Urlauber hatte eine einwöchige Pauschalreise nach Mombasa in Kenia gebucht. Der Rückflug wurde wegen der Aschewolke abgesagt. Der Mann konnte erst sieben Tage später nach Hause fliegen und forderte Schadensersatz - unter anderem Verdienstausfall. Das Gericht wies die Klage aber ab.

Nach dem Ausbruch des Eyjafjallajökull war der Flugverkehr in vielen Regionen Europas zum Erliegen gekommen. Das Ereignis sei nicht vorhersehbar und auch durch äußerste Sorgfalt nicht abwendbar gewesen. Deshalb hafte der Reiseveranstalter nicht, erklärte die Richterin zur Begründung und bestätigte damit mehrere entsprechende Urteile anderer Gerichte.

Amtsgericht München: Aktenzeichen 222 C 10835/11

dkr/dpa

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Reise
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Aktuell
RSS
alles zum Thema Reiserecht
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren
Legal Tribune Online

Preisangaben in Reisekatalogen, Gültigkeit von Flugtickets: Juristische Erläuterungen rund ums Reiserecht finden Sie auf Legal Tribune ONLINE.


Getty Images
Wie viel Geld bringt eine Kakerlake? Was tun, wenn nach dem Bad im Pool die Haare grün sind? Wenn Touristen vor Gericht gehen, müssen immer wieder bizarre Fälle verhandelt werden. Kennen Sie Ihr Recht im Urlaub? Finden Sie es heraus im Reisequiz von SPIEGEL ONLINE!