Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Schiffsreisen: Deutschland ist Kreuzfahrt-Europameister

Nie waren Kreuzfahrten beliebter: Insgesamt 1,77 Millionen Deutsche haben 2014 eine Schiffsreise unternommen - laut Branchenverbänden Europarekord.

Deutschland ist Europameister: Großbritannien überholt Zur Großansicht
SPIEGEL TV

Deutschland ist Europameister: Großbritannien überholt

Berlin - Kreuzfahrten sind bei deutschen Urlaubern so beliebt wie nie. Insgesamt 1,77 Millionen Deutsche nahmen im Jahr 2014 an einer Hochseekreuzfahrt teil. Damit hat sich die Zahl seit 2004 verdreifacht. Das ist ein neuer Rekord und gleichzeitig Spitzenwert in Europa, berichtet der Branchenverband CLIA Deutschland auf der Reisemesse ITB in Berlin.

Voraussichtlich wurde damit Großbritannien als führende Kreuzfahrernation Europas überholt - absolute Zahlen aus den anderen Ländern gibt es momentan noch nicht. Weltweit liegen damit nur noch die Amerikaner vor den deutschen Kreuzfahrt-Fans.

Trotz Europa-Rekord: Das Wachstum der Kreuzfahrt-Industrie nimmt etwas ab, im Vergleich zum Jahr 2013 stieg die Zahl nur um fünf Prozent. CLIA-Deutschland-Chef Michael Ungerer ist trotzdem optimistisch: "Bis 2016 wollen wir die Zwei-Millionen-Marke knacken, bis 2020 peilen wir noch einmal eine weitere Million Passagiere an", sagte er.

Interessante Fakten rund ums Kreuzfahren, die die Kreuzfahrtverbände CLIA Deutschland und IG River Cruise sowie der Deutsche Reiseverband (DRV) auf der Reisemesse ITB außerdem vorstellten:

  • Bevorzugte Reedereien: Die meisten Passagiere gingen bei deutschen Reedereien an Bord: 1,18 Millionen Urlauber machten bei Aida, Tui Cruises oder anderen Urlaub, gerade einmal 590.000 bei allen internationalen Marken zusammen.

  • Länge der Reise: 8,83 Nächte - so lange dauert durchschnittlich eine Kreuzfahrt der Deutschen. Im Vergleich zum Vorjahr ist das eine leichte Steigerung.

  • Alter der Passagiere: 50,4 Jahre alt ist der Durchschnittskreuzfahrer. Der Altersschnitt auf internationalen Schiffen ist mit 51,6 Jahren höher als auf deutschen Schiffen (49,8 Jahre).

  • Fahrtgebiete: Am beliebtesten bleibt das Mittelmeer. Hierhin führten 32,1 Prozent aller Reisen. Auf Platz zwei folgt Westeuropa (14,6 Prozent), dahinter Norwegen (12,5 Prozent), Atlantik/Kanarische Inseln (11,2 Prozent), Nordamerika/Karibik (10,1 Prozent) und Ostsee (8,9 Prozent).

cpo/dpa

Diesen Artikel...
Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 4 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. Betreutes Schiffen
armin.k 05.03.2015
kommt für mich erst in Frage, wenn ich keinen Mietwagen mehr bekomme wg. Alters oder gehbehindert bin. Solche schwimmenden Häuser schrecken mich ab.Nichts für Individualisten.
2. Kreuzfahrten
biber01 06.03.2015
kommen fuer mich erst in Frage, wenn ich sie mir leisten kann;-)
3. Re: Betreutes Schiffen
Hamberliner 09.03.2015
Zitat von armin.kkommt für mich erst in Frage, wenn ich keinen Mietwagen mehr bekomme wg. Alters oder gehbehindert bin. Solche schwimmenden Häuser schrecken mich ab.Nichts für Individualisten.
Betreut werden die Passagiere beim Schiffen genausowenig wie an Land. Ich kann mir höchstens vorstellen, dass sie angeleitet werden, doch bitte die Leeseite aufzusuchen, wenn sie über Bord zu schiffen wünschen, und dabei nicht auf eine Möwe zu zielen, weil das sehr böse enden kann.
4. Vorurteile: bitte ablegen.
Gluehweintrinker 18.03.2015
Zitat von armin.kkommt für mich erst in Frage, wenn ich keinen Mietwagen mehr bekomme wg. Alters oder gehbehindert bin. Solche schwimmenden Häuser schrecken mich ab.Nichts für Individualisten.
Unter den knapp 400 verschiedenen Passagierschiffen wird ganz sicher auch eines für Sie als "Individualisten" dabei sein. Ja, mit einem Mietwagen sind Sie Herr über Pipipause und Sightseeingstopp - und soweit wird es sicher nicht gehen, dass man Sie als Passagier den Haltewunsch-Knopf drücken lässt. Man muss sich nur informieren. Desinformation oder auch Desinteresse sind per se nicht schlimm, wenn man aber mitreden möchte, sollte man sich zumindest ein bisschen mit diesem Thema beschäftigen. Zur Frage des "sich leisten Könnens": eine Kreuzfahrt muss nicht teuer sein und ist nicht teurer als ein vergleichbar langer Urlaub auf dem Land, bei dem Sie sämtliche Bestandteile einzeln bezahlen, wie z.B. Flug, Hotel, Mietwagen, Restaurants, Unterhaltung, Spaß, Sport, Themenpark, Fitness etc. - all diese Dinge sind bei einer klassischen Kreuzfahrt inklusive, sogar Basisgetränke wie Tee, Kaffee, Wasser und Säfte zum Frühstück - essen können Sie soviel Sie möchten (oder können). Billiger geht es im Geizland Deutschland natürlich immer. Wenn Ihnen aber jemand eine Woche All-Inclusive auf Malle für 199 EUR inklusive Flug verkaufen will, da sollte man schon mal kurz überlegen, ob bei solchen "Angeboten" noch Preis und Leistung in gesundem Verhältnis stehen und nicht anschließend den aus Gier gebuchten Billigtrip als Horror-Reise bei Verbrauchersendungen beweinen... Es sollte sich jeder fragen, der nur das Billigste will, ob er selbst unter den Bedingungen und zu dem Einkommen arbeiten möchte, wie es viele gezwungenermaßen im den Urlaubsländern tun.
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



Wer erfand die moderne Kreuzfahrt? Wie wehren sich Passagiere gegen Piraten? Und auf welchem Schiff gehen besonders viele Geister um?

Testen Sie im SPIEGEL-ONLINE-Quiz, ob Sie ein echter Kreuzfahrt-Kenner sind!


Fotostrecke
Quietschbunt bis extravagant: Die Kreuzfahrt-Täuflinge des Jahres 2013