Bauarbeiten Leipziger Hauptbahnhof für vier Tage gesperrt

Reisende und Pendler, die nach Leipzig unterwegs sind, müssen sich bis Sonntag auf Fahrplanänderungen und Verspätungen einstellen. Der Hauptbahnhof ist wegen Bauarbeiten gesperrt.

Leipzig Hauptbahnhof
DPA

Leipzig Hauptbahnhof


Der Hauptbahnhof Leipzig ist für vier Tage gesperrt. In dieser Zeit könne der Bahnhof aus allen Richtungen nicht von Zügen angefahren werden, teilte die Deutsche Bahn mit. Reisende müssten sich auf umfangreiche Fahrplanänderungen und Schienenersatzverkehr einstellen. Die Sperrung dauert von Mittwoch 8 Uhr bis Sonntag 8 Uhr.

Der sogenannte Bahnknoten Leipzig muss, wie bereits in den Vorjahren, gesperrt werden, weil die Bahn neue Software in ihrem elektronischen Stellwerk einspielt und neu gebaute Bahntechnik überprüft. Die Bauarbeiten gehören zur Einbindung des Leipziger Hauptbahnhofs in die neue ICE-Schnellfahrstrecke München-Berlin. Zudem wird die neue S-Bahn-Haltestelle Essener Straße in Leipzig für die Inbetriebnahme vorbereitet.

Die Änderungen betreffen sowohl den Fern- als auch den Regionalverkehr. Fernverkehrszüge werden laut Bahn mit Ausfall von Verkehrshalten umgeleitet und haben bis zu 60 Minuten Verspätung.

Auch der Leipziger Citytunnel, durch den der S-Bahn-Verkehr mit der stark frequentierten Pendlerstrecke Leipzig-Halle läuft, bleibt dicht. Die S-Bahnen fahren stattdessen Vorort-Haltepunkte an. Im Raum Leipzig wird zudem ein Ersatzverkehr mit Bussen eingerichtet.

Betroffene Strecken im Fernverkehr:

  • Berlin-Leipzig-Erfurt-Frankfurt-München
  • Hamburg-Berlin-Leipzig-Erfurt-München
  • Dresden-Leipzig-Erfurt-Frankfurt-Wiesbaden
  • Dresden-Leipzig-Magdeburg-Hannover-Köln
  • Norddeich Mole-Hannover-Magdeburg-Leipzig

Aktuelle Verkehrsmeldungen der Deutschen Bahn finden Sie hier und hier.

kry/dpa



TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.