150 Jahre Tube: London baut Streckenplan aus Lego

4000 Steine für 270 Stationen: Das Streckennetz der Londoner U-Bahn gibt es jetzt auch aus Lego.  Übersichtlicher wird die Karte mit den bunten Linien dadurch nicht, dafür aber ein wenig verspielter.

Londoner Tube: U-Bahn aus Lego Fotos
Getty Images

London - Zum 150-jährigen Jubiläum der Londoner U-Bahn gibt es die Streckenkarte jetzt auch aus Legosteinen nachgebaut. Ingesamt wurden vier Varianten zusammengesteckt. Das erste Mosaik zeigt das Netz aus dem Jahr 1927, eine weitere Version die Streckenführung von 1933. Die aktuelle Karte darf natürlich genauso wenig fehlen wie ein Ausblick in die Zukunft der Untergrundbahn 2020.

"Wir hoffen, dass die Karten die jungen Ingenieure von Morgen inspirieren", sagte ein Sprecher der Bahngesellschaft. Die einzelnen Streckennetze wurden aus jeweils rund 1000 Legosteinen gebaut. Pro Karte dauerte das Zusammenbasteln vier Tage. Diese werden den gesamten Sommer in verschiedenen Stationen in London ausgestellt. Den Anfang macht unter anderem der Bahnhof King's Cross.

Die "Tube" ist die älteste U-Bahn der Welt. Sie wurde 1863 in Betrieb genommen. Damals rauschten noch dampfgetriebene Lokomotiven durch die Tunnel. Während des Ersten und Zweiten Weltkriegs dienten viele Stationen als Luftschutzbunker. Inzwischen ist das Streckennetz der Londoner U-Bahn 402 Kilometer lang, 270 Haltestellen werden angefahren

dkr

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Reise
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Aktuell
RSS
alles zum Thema Reisen per Bahn
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren
Jetzt Fan werden!

+++ LESERAUFRUF +++
Versprecher bei Durchsagen, skurrile Mitreisende, Situationskomik im Abteil - so manche Bahnfahrt sorgt bei Fahrgästen für Erheiterung. Was haben Sie auf Fahrten im In- und Ausland erlebt?
Schildern Sie uns Ihre Erfahrungen - und mailen Sie sie an spon_reise@spiegel.de, Betreff: Bahn-Anekdoten.

Eine Auswahl der Einsendungen wird bei SPIEGEL ONLINE veröffentlicht.
Fotostrecke
Zugreisen weltweit: Andere Länder, andere Schienen

Wissen Sie, was ein Bahn-Kuss ist? Wie pünktlich ein Shinkansen ist? Und ob die Deutsche Bundesbahn wirklich mit Mondstaub zu scherzen wagte? Allerhöchste Eisenbahn für das SPIEGEL-ONLINE-Quiz. Volldampf voraus!
Anzeige

Fotostrecke
Cartoons aus dem Buch: Kurioses aus der Bahn