Lonely-Planet-Tipps für 2011 Ab nach Albanien!

Was sind die besten, günstigsten, spektakulärsten Urlaubsziele im kommenden Jahr? Die Reiseprofis vom Lonely-Planet-Verlag haben Top-Ten-Listen erstellt - und raten zu ungewöhnlichen Zielen wie Bangladesch, Albanien oder Nicaragua. Auch Berlin liegt in einer Kategorie auf dem Spitzenplatz.

REUTERS

Die Tourismusbranche diskutiert in diesen Tagen eifrig, welche Mittelmeer-Destination im Jahr 2011 besonders viele Besucher anlocken wird. Die Türkei gilt als heißer Kandidat für enorme Zuwächse, Italien und Spanien dagegen werden Einbußen im lukrativen Urlaubsgeschäft prophezeit.

Der weltgrößte Reisebuchverlag Lonely Planet kürt in "Best in Travel 2011" dagegen einen anderen Mittelmeerstaat zum Top-Reiseziel für das kommende Jahr. Ein Land, das auf der touristischen Landkarte bislang eine eher geringe Bedeutung hat, obwohl die Besucherzahl jährlich um mehr als ein Drittel steigt: Albanien.

Das Buch, in dem jede Menge Top-Ten-Listen der Reiseführerautoren als Entscheidungshilfe für kommende Urlaube versammelt sind, lobt Albanien für seine einsamen Strände, kulturellen Stätten und hervorragende Küche. Hier sei es noch möglich, sich im klassischen Backpacker-Stil treiben zu lassen, hier seien in manchen Regionen Besucher noch eine echte Besonderheit und die Gastfreundlichkeit immens. Während sich noch Anfang der neunziger Jahre nur besonders mutige Individualreisende hierhertrauten, habe sich nun die Infrastruktur stark verbessert, heißt es.

Für die Autoren ist es nur noch eine Frage der Zeit, bis Albanien durch den Massentourismus einiges von seinem ursprünglichen Charme verliert. Deshalb raten sie, dort 2011 hinzureisen. Ein ähnliches Los könnte den Kapverden vor Afrika drohen, die in den vergangenen Jahren schon einigen Zuwachs an Bettenburgen abgekriegt haben. Doch ein paar der Inseln sind (noch) weitgehend unberührt von großen Touristenströmen - das honorierte das Buch mit Platz drei, davor landete Brasilien.

Suche nach dem X-Faktor

Seit 2006 veröffentlicht der Verlag jährlich einen Ratgeber (bislang nur in englischer Sprache) für die kommende Reisesaison - zunächst unter dem Titel "Blue List", seit 2009 als "Best in Travel". Dafür wird aus Umfragen unter den Autoren und Mitarbeitern ermittelt, welche Ziele sich in den kommenden Monaten besonders lohnen könnten. Wesentliche Kriterien sind unter anderem aktuelle Entwicklungen, ungewöhnliche Erlebnisse und ein guter Gegenwert fürs Geld. Dazu erwähnt das Vorwort "diesen speziellen X-Faktor" - eine Besonderheit, vielleicht auch nur eine Stimmung, die ein Land einzigartig macht.

In einer der Listen geht es explizit um die Reiseziele, die den besten "Value for money" bieten. Hier landete Bangladesch auf dem Spitzenplatz. Dort könne man phantastisch speisen für weniger als einen Dollar, ein Mittelklassehotel koste keine zehn Dollar. "Bangladesch wird geradezu schändlich selten besucht", schreibt der Autor. Auf Platz zwei folgt Nicaragua als eines der wenigen Ziele in Mittelamerika, das in den vergangenen Jahren noch nicht erheblich teurer geworden ist.

Auf den Plätzen drei und vier folgen - auf den ersten Blick ziemlich überraschend - Washington D.C. und Paris, zwei Großstädte, die allgemein ganz bestimmt nicht als günstig gelten. Doch die Erklärung dazu ist simpel: In der US-Hauptstadt könne man kostenlos einige der Top-Sehenswürdigkeiten Amerikas erleben - das Lincoln Memorial, das Weiße Haus, das Kapitol, das Luft- und Raumfahrtmuseum. Und in Paris empfehlen die Autoren, beim Bäcker ein Baguette für einen Euro zu kaufen, dazu ein Stück Käse und einen einfachen Wein und sich damit ans Seine-Ufer zu setzen: eine authentische Großstadt-Erfahrung abseits der an Abzocke grenzenden Preise einiger Cafés und Restaurants.

In der Kategorie "Beste Comeback-Städte" kam Berlin auf Platz eins. Dabei geht es um Metropolen, die eine problematische Vergangenheit haben, sich aber nun zu hervorragenden Städtereise-Zielen gemausert haben. Der Lonely Planet empfiehlt eine Ostalgie-Tour zu Tränenpalast, DDR-Museum und Kino International, dazu eine Übernachtung im "Ostel", dessen Zimmer im DDR-Stil eingerichtet sind. Auch in der Kategorie "Beste Buchläden der Welt" ist Berlin in der Top Ten vertreten: mit dem Laden "Another Country" in Kreuzberg.

Top-Ten-Listen aus "Best in Travel 2011"

Bestes Land Beste Stadt Beste Region
1 Albanien New York, USA Sinai, Ägypten
2 Brasilien Tangier, Marokko Istrien, Kroatien
3 Kapverden Tel Aviv, Israel Marquesas-Inseln, Franz.-Polynesien
4 Panama Wellington, Neuseeland Kappadokien, Türkei
5 Bulgarien Valencia, Spanien Westfjorde, Island
6 Vanuatu Iquitos, Peru Shetland-Inseln, Schottland
7 Italien Gent, Belgien Great Barrier Reef, Australien
8 Tansania Delhi, Indien Westküste, USA
9 Syrien Newcastle, Australien Chilenisches Patagonien
10 Japan Chiang Mai, Thailand Gili-Inseln, Indonesien

sto



insgesamt 36 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
karsten rohde 01.01.2011
1. .
Albanien vor Brasilien wegen der einsamen Straende! Wenn ein Land einsame Straende hat, dann ist es Antarktika. Meine Empfehlung.
stanis laus 01.01.2011
2. Sich an der Not der Menschen weiden
"Bangladesch, Albanien oder Nicaragua" Es gibt ja auch den Katastrophen-Tourismus. Mit vorheriger obligater Schutzimpfung und Regressverzicht.
Sheherazade, 01.01.2011
3. Albanien
Zitat von karsten rohdeAlbanien vor Brasilien wegen der einsamen Straende! Wenn ein Land einsame Straende hat, dann ist es Antarktika. Meine Empfehlung.
Ich war selber noch nicht in Albanien aber eine meiner Freundinnen ist begeistert davon und fährt oft dahin. Ich muss sagen, die Fotos, die sie mir gezeigt hat waren schon interessant und sicher gibt es in dem Land viel zu sehen, auch für Leute, die einfach nur Party machen wollen ist es anscheinend nicht schlecht.
Juergen Trautmann 01.01.2011
4. lonely-planet
Zitat von sysopWas sind die besten, günstigsten, spektakulärsten Urlaubsziele im kommenden Jahr? Die Reiseprofis vom Lonely-Planet-Verlag haben Top-Ten-Listen erstellt - und raten zu ungewöhnlichen Zielen wie Bangladesch, Albanien oder Nicaragua. Auch Berlin liegt in einer Kategorie auf dem Spitzenplatz. http://www.spiegel.de/reise/aktuell/0,1518,736994,00.html
Juergen Trautmann 01.01.2011
5. beste staedt..
Zitat von sysopWas sind die besten, günstigsten, spektakulärsten Urlaubsziele im kommenden Jahr? Die Reiseprofis vom Lonely-Planet-Verlag haben Top-Ten-Listen erstellt - und raten zu ungewöhnlichen Zielen wie Bangladesch, Albanien oder Nicaragua. Auch Berlin liegt in einer Kategorie auf dem Spitzenplatz. http://www.spiegel.de/reise/aktuell/0,1518,736994,00.html
unter den besten 10 ist chiang mai.da muessen sie sich aber verdammt gut auskennen-c.m.ist eng,laut,teuer-ueberfuellt an allen ecken-dann kommen sie lieber mal zu mir nach chiang-rai.dann zeige ich ihnen,wie billig urlaub sein kann und wieviel ungefaehrliche abenteuer sie erleben koennen-gruss vom juergen
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.