Teurere Tickets Lufthansa erhöht Preise für die Langstrecke

Zum zweiten Mal in diesem Jahr macht Lufthansa ihre Tickets teurer: Schon im April hat die Airline die Preise für Langstreckenverbindungen um bis zu 60 Euro erhöht, ab sofort kommt noch mal die gleiche Summe oben drauf. Auch die Töchterfluglinien ziehen nach.

Langstreckenflieger der Lufthansa: Wer weit fliegen will, muss mehr zahlen
dpa

Langstreckenflieger der Lufthansa: Wer weit fliegen will, muss mehr zahlen


Frankfurt/Main - Die Deutsche Lufthansa hat weltweit ihre Preise für Langstreckenverbindungen erhöht. "Wegen der allgemeinen Kostensteigerung war der Anstieg nötig", sagte Lufthansa-Sprecher Boris Ogursky in Frankfurt am Main. Ab sofort kostet auf der Langstrecke ein Hin- und Rückflug in der Economyklasse 20 Euro mehr. Für Flüge in der Businessklasse müssen die Kunden 60 Euro mehr zahlen.

Ausgenommen von den Preiserhöhungen sind nach Konzernangaben Flüge von und nach Japan. Außerdem würden Verbindungen nach China und Hongkong in der Economyklasse nicht teurer. Die aktuelle Preiserhöhung betreffe auch die Tochter Austrian Airlines. Die Schweizer Tochter Swiss werde wohl demnächst nachziehen.

Die Lufthansa hatte zuletzt ihre Preise zum April 2012 erhöht, damals für alle Strecken. Zugleich kündigte die Airline neue Regeln für ihr Meilenprogramm an: Ab dem 1. September 2012 können HON-Circle-Meilen ausschließlich bei Flügen in der First und Business Class gesammelt werden, auf Economy-Class-Flügen gibt es nur noch normale Miles-&-More-Status- und Prämienmeilen

abl/dapd



© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.