Mangelnde Nachfrage: Lufthansa streicht Berlin-Flüge

Wenig Passagier-Interesse an Manchester, Budapest und Lyon: Die Lufthansa nimmt mehrere Flugverbindungen ab Berlin aus dem Programm - weil die Zahl der Buchungen zu niedrig ist.

Berlin - Die Lufthansa streicht im Sommerflugplan einen Teil ihrer Berlin-Verbindungen. Als Gründe nannte sie eine geringe Nachfrage und die Überlastung des Flughafens Tegel.

Auch Strecken, die die Airline im vergangenen Sommer für den geplanten neuen Hauptstadtflughafen neu angeboten hatte, fallen weg. "Die Buchungen sind unter den Erwartungen zurückgeblieben", sagte Sprecher Wolfgang Weber am Freitag. Er bestätigte einen Bericht des "Tagesspiegels".

Gestrichen werden die Flüge von und nach Budapest, Manchester und Lyon. Amsterdam kommt doch nicht auf den Flugplan. Weniger Verbindungen als im vergangenen Sommer gibt es nach Düsseldorf, Köln, Nürnberg und Stuttgart sowie Mailand, Paris, Genf, Moskau und Stockholm.

sto/dpa

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 16 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. Endlich angekommen in der Realität
laermgegner 01.03.2013
Wo nichts ist, kann auch kein Bedarf erzeugt werden !
2. optional
Altesocke 01.03.2013
Brauchen wir BER ueberhaupt? LoL
3. Sprachunterricht für Sprecher
ellereller 01.03.2013
Zitat von sysop'Die Buchungen sind unter den Erwartungen zurückgeblieben' Lufthansa streicht Berlin-Flüge - SPIEGEL ONLINE (http://www.spiegel.de/reise/aktuell/lufthansa-streicht-berlin-fluege-a-886341.html)
Er wollte wohl sagen: Die Buchungen haben die Erwartungen hintertroffen.
4. Fehlende Information
postmaterialist2011 01.03.2013
Leider wurde in dieser Lufthansamitteilung vergessen, dass ab Juli all diese Flüge von Germanwings durchgeführt werden, d.h. Billigflieger zu Qualitätsfliegerpreisen. Dass die Kunden hierbei dann lieber die Billigkonkurrenz direkt buchen verwundert nicht. Der Nachfrageeinbruch ist daher hausgemacht und kann nicht auf Berlin abgewälzt werden .
5. 4U without me
alsterhai 02.03.2013
Seit die Lufthansa die Umstellung auf Germanwings begonnen hat (nach CGN bereits zu 100%) meide ich jeden Flug mit der Billig-Kranich-Variante. Vielmehr fahre ich nun DB und nutze Air Berlin. Interessant also, dass dieser kapitale Managementfehler bereits jetzt derart viele Lufthansa-Kunden vergrault hat!
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Reise
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Aktuell
RSS
alles zum Thema Reisen per Flugzeug
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren | 16 Kommentare
Getty Images
Check-in-Schalter, Startbahn, Terminal: Weltweit bestehen Airports aus den immer gleichen Elementen - und sind doch so verschieden. Wie gut kennen Sie die Kathedralen der Globetrotter? Beweisen Sie Ihre Jetset-Tauglichkeit im Flughafen-Quiz!

Fotostrecke
Skytrax-Ranking: Die besten Fluglinien der Welt