Nackte Nachbarinnen: Urlauberin verklagt Veranstalter aus Eifersucht

Nein, an den Strand wollte der Urlauber nicht, nein, auch keinen Ausflug machen - er zog in Griechenland den Ausblick auf den Nachbarbalkon vor, wo sich nackte Schönheiten sonnten. Seine Ehefrau sieht ihre Ehe bedroht - der Reiseveranstalter soll nun büßen.

Belgrad - Ärger mit der Justiz droht einem serbischen Reiseveranstalter wegen zweier nackter Frauen. Eine Urlauberin hat nach Angaben der Belgrader Zeitung "Politika" vom Donnerstag ihr Reisebüro verklagt, weil zwei hübsche und nackte Mädchen ihre teuren Ferien in Griechenland verdorben und ihre Ehe bedroht haben sollen.

Die beiden jungen Frauen räkelten sich oft splitternackt auf dem Nachbarbalkon ihres Hotels, was der Aufmerksamkeit des Ehemannes nicht entgangen war. Also blieb auch er auf seinem Balkon, wollte nicht zum Strand oder an Ausflügen teilnehmen. Beim Versuch, einen besseren Ausblick auf die Schönen zu bekommen, verrenkte sich der Ehemann sogar schmerzhaft den Hals.

Die Frau fordert Schadenersatz vom Reiseveranstalter und denkt wohl sogar an Scheidung.

abl/dpa

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Reise
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Aktuell
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2009
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback