SPIEGEL ONLINE

SPIEGEL ONLINE

21. April 2004, 21:40 Uhr

Panne

EBay-Mitarbeiter löschte versehentlich ICE-Auktion

Ein eifriger Mitarbeiter von eBay hatte zu schnell den Finger an der "Entf"-Taste - und schon war die Versteigerung der ICE-Fahrt durch die Deutsche Bahn von der Webseite verschwunden. Die Benefiz-Auktion musste erneut gestartet werden.

ICE zu ersteigern: Benefiz-Aktion für Straßenkinder-Stiftung
DPA

ICE zu ersteigern: Benefiz-Aktion für Straßenkinder-Stiftung

Frankfurt/Main - Ein Mitarbeiter habe die seit dem 16. April laufende Benefiz-Auktion am Dienstag versehentlich gelöscht, sagte EBay-Sprecherin Daphne Rauch. Sie erklärte, dass in dem ICE-Angebot Links zu anderen Websites enthalten seien. Dies verstoße zwar eigentlich gegen die eBay-Richtlinien, wegen des Benefiz-Charakters der Auktion sei dies aber eine Ausnahme gewesen. Der für die Löschung verantwortliche Mitarbeiter habe das nicht gewusst.

Das Angebot sei jedoch kurz darauf wieder ins Netz gestellt worden und solle wie geplant am kommenden Montag enden. Die Bahn rief alle bisherigen Bieter auf, nochmals Gebote abzugeben. Bis Mittwochabend waren wieder 31 Gebote eingegangen - das letzte Gebot lag bei 13.351,99 Euro.

Die Bahn versteigert einen kompletten ICE 2 für eine Charter-Tagesfahrt. Die Fahrtroute der Hin- und Rückreise kann der erfolgreiche Bieter selbst bestimmen und dabei 367 Menschen mitnehmen. Als mögliches Reisedatum stehen verschiedene Samstage im Mai und Juni zur Auswahl. Der Reinerlös der Benefiz-Aktion geht an die Straßenkinder-Stiftung "Off-Road-Kids". Für die Auktion müssen sich Bieter mit einer Kopie des Personalausweises bei eBay anmelden.

URL:

Verwandte Artikel:


© SPIEGEL ONLINE 2004
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH