Illegales Vergnügen Montmartre wird Skifahrerparadies

Bis zu 20 Zentimeter Neuschnee - das ist offensichtlich zu viel für den Verkehr in der französischen Hauptstadt. Die Pariser lassen sich aber nicht die Laune verderben.

DPA

Ungewöhnlich starke Schneefälle haben Paris in ein Winterparadies verwandelt. Zahlreiche Menschen fuhren auf Skiern, mit Snowboards oder Schlitten die Hänge des Montmartre-Hügels herunter. Auch die Straßen unterhalb der berühmten Kirche Sacré-Coeur auf dem rund 130 Meter hohen Gipfel verwandelten sich in Skipisten.

Wegen der starken Schneefälle war in der Millionenmetropole ein Verkehrschaos ausgebrochen. Die Regierung forderte die Menschen auf, ihr Auto stehenzulassen und auf öffentliche Verkehrsmittel umzusteigen. Allerdings war auch der Bahnverkehr wegen des ungewöhnlichen Wintereinbruchs stark behindert, Busse fuhren nur vereinzelt. Auch der weltberühmte Eiffelturm wurde vorsorglich für Besucher geschlossen.

Was also tun, wenn man nicht so viel tun kann? Die Winterlandschaft nutzen! "Der Schnee ist gut, ein wenig pudrig, etwas weniger gut als 2010, aber das war ein historisches Jahr", sagt Gilles, der die Aufschrift "Montmartre-Skiclub" auf seiner Jacke trägt. Seinen Nachnamen will er aus Angst vor einem Strafzettel nicht nennen. Denn die Stadt hat Skifahren am Montmartre verboten. Deshalb sei Gilles auch das einzige Mitglied seines "Skiclubs".

Doch offenbar können sogar die Wachleute auf dem bei Touristen beliebten Hügel dem vorübergehenden Skiparadies etwas abgewinnen - sie belassen es vorerst bei einer Verwarnung. "Eigentlich kostet euch das 68 Euro", sagt ein Polizist zu einer Gruppe Skifahrer.

"Gestern war ich hier der erste", sagt Aurélien, der sich eine Kamera um den Hals gehängt hat, um seinen Slalom zwischen Treppenstufen und Bänken zu filmen. Auch wenn die Abfahrt nur wenige Sekunden dauert: "Der Spaß ist doch, in Paris Ski zu fahren", sagt er.

kry/AFP/dpa



insgesamt 6 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
claudede noir 07.02.2018
1. trotzdem...
Montmartre ist immer eine Begegnung wert! See you on the hill with CLAUDE DE NOIR
querulant_99 07.02.2018
2.
Warum ist immer alles verboten was Spass macht?
frenchie3 08.02.2018
3. Und ich sitze eine Autostunde
vom nächsten Skilift in den Alpen und kann gerade mal Wasserski fahren. Typisch Frankreich, immer erst mal alles nach Paris.
troy_mcclure 08.02.2018
4.
Meine Güte, in Paris bleibt Schnee liegen und es gibt einen Bericht nach dem anderen...
hruprecht 08.02.2018
5. Schwachsinn
Es schneit und die Menschen fahren Ski. Warum soll man das am Montmarte verbieten? Ich verstehe diese Verbotskultur wirklich nicht mehr.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.