Billigtickets nach Israel: Preis-Panne entfacht Reisefieber in New York

Billiger kam man wohl nie von New York nach Tel Aviv: Weil ein Reiseportal aus Versehen Schnäppchenflüge ins Internet stellte, hat eine israelische Airline innerhalb von drei Stunden Tausende Tickets verkauft. Die Reisenden mussten nur ein Viertel des Normalpreises bezahlen.

Reiseziel Tel Aviv: Für nur 325 Euro über den Atlantik Zur Großansicht
AFP

Reiseziel Tel Aviv: Für nur 325 Euro über den Atlantik

New York - Wegen einer Panne in dem Buchungssystem eines Online-Reiseportals ist in New York am Montag das Reisefieber ausgebrochen. Innerhalb von nicht einmal drei Stunden sind fast 5000 Tickets nach Israel gebucht worden. Der Grund: Sie waren unschlagbar günstig. Die israelische Fluggesellschaft El Al hatte den Hin- und Rückflug zum Ben-Gurion-Flughafen in Tel Aviv für 400 Dollar (325 Euro) angeboten. Normalerweise kostet das um die 1600 Dollar (1290 Euro).

Wie ein Lauffeuer hatte sich dieses Schnäppchenangebot am Dienstag in der jüdischen Gemeinde New Yorks herumgesprochen. Viele schlugen sofort zu. Laut einem Bericht der "New York Post" haben manche nicht nur für sich selbst Tickets gekauft, sondern für die ganze Familie. "Ich habe für mich, meine Frau, ihre Eltern und ihre drei Brüder reserviert", sagte der 28-jährige Joey Mansour aus Brooklyn der Zeitung. "Und dann hab ich nochmal Flüge im März gebucht: für meine Schwager, den Cousin meiner Frau mit seinen drei Kindern sowie seine Schwiegermutter, dann für die Tante meiner Frau, ihren Ehemann und die zwei Kinder."

Schwangere Frauen hätten dem Bericht zufolge sogar versucht, für noch ungeborene Kinder Flüge zu buchen.

"Ich habe all meinen Kollegen im Büro von dem Angebot erzählt", sagte Lazar Cohen, 27, orthodoxe Jüdin aus Crown Heights. Fünf seiner acht Kollegen hätten sofort gebucht. "Das ganze Büro war in Chaos-Stimmung."

Nach drei Stunden war die Aktion vorbei. El Al teilte mit, ein Reisebüro habe einen falschen Preis online gestellt. Noch diese Woche werde entschieden, ob die Fluggesellschaft die verkauften Billigtickets akzeptiert, auf die eine Webseite mit einem Preisalarm hingewiesen hatte.

jus/dapd

Diesen Artikel...
Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Auf anderen Social Networks teilen

  • Xing
  • LinkedIn
  • Tumblr
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • deli.cio.us
  • Digg
  • reddit
Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 6 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. optional
fuchsig1212 08.08.2012
Naja ist ja so nichts besonderes und kommt nicht selten vor. Siehe Error Fares etc. pp. Error Fares werden so viel ich weiß jedoch meistens durchgewunken. Aber in einem solchen Ausmaß? Ich denke die "Glücklichen" können sich innerhalb der nächsten ein bis zwei Tage über die Stornierung ärgern.
2.
Stäffelesrutscher 08.08.2012
Was gibt es denn da zu diskutieren? Wenn der Kaufmann um die Ecke»Sonderangebot: TK-Pizza 99 Cent« plakatiert und ich 20 davon kaufe, kann er nach dem Bezahlen auch nicht ankommen und sagen »Sorry, das sollte 3,99 heißen«.
3. Hier könnte Ihre Werbung stehen
ArnoNym 08.08.2012
Zitat von StäffelesrutscherWas gibt es denn da zu diskutieren? Wenn der Kaufmann um die Ecke»Sonderangebot: TK-Pizza 99 Cent« plakatiert und ich 20 davon kaufe, kann er nach dem Bezahlen auch nicht ankommen und sagen »Sorry, das sollte 3,99 heißen«.
Auch der Kaufmann um die Ecke muß Ihnen die Pizza nicht in jedem Fall zu diesem Preis verkaufen, sofern er einen Irrtum nachweisen kann. Wenn Sie die Kasse passiert haben, können Sie im Regelfall die Pizza behalten. Im Gegensatz dazu hat die Fluggesellschaft die Leistung noch nicht erbracht und das Angebot innerhalb von 3 Stunden gestoppt, was sehr stark auf einen Irrtum hindeutet.
4.
Stäffelesrutscher 09.08.2012
Zitat von ArnoNymAuch der Kaufmann um die Ecke muß Ihnen die Pizza nicht in jedem Fall zu diesem Preis verkaufen, sofern er einen Irrtum nachweisen kann. Wenn Sie die Kasse passiert haben, können Sie im Regelfall die Pizza behalten. Im Gegensatz dazu hat die Fluggesellschaft die Leistung noch nicht erbracht und das Angebot innerhalb von 3 Stunden gestoppt, was sehr stark auf einen Irrtum hindeutet.
Dann soll sich die Fluggesellschaft mit dem Preis-Plakatierer auseinandersetzen und sich von ihm die Flüge zum vollen Preis bezahlen lassen. Es handelt sich um zwei verschiedene Firmen, das ist der Punkt! Ich ändere also mein Beispiel: Der Supermarktbetreiber R**E wirbt öfters für verbilligte iT***s-Rubbelkarten, diesmal mit: »50-Euro-Karte für 20 %«. Ich gehe hin und bezahle tatsächlich nur 10 Euro pro Karte, die an der Kasse aktiviert wird. Wenn sich dann tags drauf R**E hinstellt und jammert, es sei aber »mit 20 % Rabatt« gemeint gewesen, also Kaufpreis 40 Euro, dann gucken die in die Röhre. Und dass die Firma A***e ihre Leistung noch nicht erbracht hat, weil ich noch keinen einzigen Titel runtergeladen habe, interessiert nicht die Bohne.
5. optional
antje.weiss 09.08.2012
Wenn die Tickets erstmal ausgestellt sind gibt es in den USA kein zurück mehr für die Airline. In Deutschland ist die Situation anders. Aber auch dort werden Errorfares oft akzeptiert. Ich habe z.B. Tokio für 86 Euro gebucht. Wird schon seit einigen Tagen auf Reiseschnäppchen-Blogs diskutiert. z.B. http://www.triptroll.de
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Reise
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Aktuell
RSS
alles zum Thema Reisen per Flugzeug
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH

SPIEGEL ONLINE Schließen


  • Drucken Versenden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren | 6 Kommentare
  • Zur Startseite
Getty Images
Check-in-Schalter, Startbahn, Terminal: Weltweit bestehen Airports aus den immer gleichen Elementen - und sind doch so verschieden. Wie gut kennen Sie die Kathedralen der Globetrotter? Beweisen Sie Ihre Jetset-Tauglichkeit im Flughafen-Quiz!

Fotostrecke
Skytrax-Ranking: Die besten Fluglinien der Welt