Gipfelrekord: 80-Jähriger erklimmt Mount Everest

Yuichiro Miura hat mit 80 Jahren den Mount Everest bestiegen - ein Rekord: Kein Mensch, der auf dem Gipfel des höchsten Berges der Welt stand, war älter. Seine Leistung bezeichnet der Japaner als das "beste Anti-Aging-Programm" - womöglich verliert er seine Bestmarke jedoch schon bald.

AP/Miura Dolphins Co. Ltd.

Tokio - Mit 80 Jahren hat Yuichiro Miura den höchsten Berg der Welt erklommen. Der Japaner bestieg den 8850 Meter hohen Mount Everest - noch nie hat eine ältere Person den Gipfel erreicht. Miura sei um 9 Uhr Ortszeit an der Spitze angekommen, teilte eine Sprecherin seines Managements am Donnerstag in Tokio mit. Nepalesische Offizielle bestätigten den Rekord.

Miura und sein Sohn Gota riefen vom Gipfel aus an. "Ich hab's geschafft", sagte Miura. "Ich hätte mir nie vorstellen können, dass ich es mit 80 auf den Gipfel des Mount Everest schaffe. Das ist das beste Gefühl der Welt, obwohl ich total erschöpft bin."

Miura hält den Rekord nicht zum ersten Mal. Bereits mit 70 Jahren hatte er als damals ältester Mensch der Welt den Everest erklommen, fünf Jahre später erneut. Jetzt übertrumpfte er den bisherigen Rekordhalter, den Nepalesen Min Bahadur Sherchan. Er hatte im Mai 2008 im Alter von 76 Jahren den Mount Everest bestiegen - und will sich offenbar den Rekord zurückholen. Der inzwischen 81 Jahre alte Nepalese will japanischen Medienberichten zufolge erneut versuchen, den Mount Evererst zu erklimmen. Er hat seinen Rekordversuch für die kommende Woche angekündigt.

Fotostrecke

5  Bilder
Japanischer Bergsteiger: Altersrekord am Mount Everest
Miura sei zwar erschöpft, fühle sich aber großartig, teilte die Sprecherin mit. Er und seine Sherpa waren vom letzten von sechs Basislagern auf einer Höhe von 8500 in der Nacht kurz nach 2 Uhr Ortszeit aufgebrochen und erreichten den Gipfel weniger als sieben Stunden später.

"Das ist das beste Anti-Aging-Programm", hatte der neue Rekordhalter Miura kurz vor seiner Abreise nach Nepal gesagt. Es gehe ihm nicht so sehr um den Rekord, sondern um die Herausforderung.

Miura hatte in letzter Zeit mit Herzrhythmusstörungen zu kämpfen. Erst im Januar war er zum vierten Mal operiert worden. 1970 war der Japaner den Everest als erster Mensch aus 8000 Metern Höhe auf Skiern herabgefahren. Von seiner spektakulären Abfahrt mit Hilfe eines Fallschirms, die er fast mit dem Leben bezahlt hätte, handelt der Film "The Man Who Skied Down Everest" von 1975, der den Oscar als bester Dokumentarfilm gewann.

ulz/dpa

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 26 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1.
rakatak 23.05.2013
Zitat von sysopAP/Miura Dolphins Co. Ltd.Yuichiro Miura hat mit 80 Jahren den Mount Everest bestiegen- ein Rekord: Kein Mensch, der auf dem Gipfel des höchsten Berges der Welt stand, war älter. Seine Leistung bezeichnet der Japaner als das "beste Anti-Aging-Programm" - womöglich verliert er seine Bestmarke jedoch schon bald. http://www.spiegel.de/reise/aktuell/rekord-yuichiro-miura-besteigt-mit-80-jahren-den-mount-everest-a-901375.html
Übel. Man mache sich nichts vor, der alte Greis hat sich von den Sherpas da hoch ziehen lassen. Mit dem Massentourismus am höchsten Berg der Welt wird dieser allmählich zum Witzhügel. Es ist traurig, dass unsere Kultur alles banalisieren muss. :o(
2. Diminishing Returns
cor 23.05.2013
Auch wenn ich immer noch Respekt habe vor jedem, der den Everest erklingt und natürlich erst recht vor einem 80-jährigen, muss man doch einsehen, dass eine Besteigung des Everests nicht mehr den Wow-Effekt hat, den er einst mal hatte. Man weiss einfach, dass der Grossteil der wahren Leistung von den Sherpas erbracht wird. Von denen hab ich übrigens noch nie einen bei SPON gesehen...
3.
boatman55 23.05.2013
Schaut euch euren Artikel noch mal genau an, dann wird euch bestimmt auffalen, dass man Ageing mit 'e' schreibt. solche Fehler, dachte ich , waren bisher der BILD vorbehalten.....
4. Selbstbetrug
dequincey 23.05.2013
Zitat von rakatakÜbel. Man mache sich nichts vor, der alte Greis hat sich von den Sherpas da hoch ziehen lassen. Mit dem Massentourismus am höchsten Berg der Welt wird dieser allmählich zum Witzhügel. Es ist traurig, dass unsere Kultur alles banalisieren muss. :o(
Dem kann man nur beipflichten. Zudem betrügen sich die meisten "Bergsteiger" selbst, indem sie zusätzlich Sauerstoff benutzen und dadurch den Everest auf einen Sechstausender reduzieren. Aber Hauptsache dabei gewesen, mit Bergsteigen hat das nichts mehr zu tun.
5. Wer im Glashaus sitzt.....
monty54 23.05.2013
Zitat von boatman55Schaut euch euren Artikel noch mal genau an, dann wird euch bestimmt auffalen, dass man Ageing mit 'e' schreibt. solche Fehler, dachte ich , waren bisher der BILD vorbehalten.....
....und auffallen statt auffalen. Kann passieren und hat nichts mit Bild zu tun.
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Reise
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Aktuell
RSS
alles zum Thema Reisen an den Mount Everest
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren | 26 Kommentare
Gigapixel-Panoramafoto

DPA
Atemberaubende Schneegipfel im Himalaja, schroffe Felswände in den Alpen: Viele Berge sind durch ihre einzigartige Form unverwechselbar. Wir sind trotzdem felsenfest davon überzeugt, dass Sie nicht alle erkennen - beweisen Sie das Gegenteil im SPIEGEL-ONLINE-Bilderquiz !
Fotostrecke
Berge: Giganten der Welt

Alle Achttausender: Höchste Berge der Welt
Name Höhe* Land Erst-
besteigung
Mount Everest 8850 Meter China (Tibet), Nepal 29.05.1953
K2 8614 Meter China, Pakistan 31.07.1954
Kangchendzönga 8586 Meter Indien, Nepal 25.05.1955
Lhotse 8516 Meter China (Tibet), Nepal 18.05.1956
Makalu 8463 Meter China (Tibet), Nepal 15.05.1955
Cho Oyu 8201 Meter China (Tibet), Nepal 19.10.1954
Dhaulagiri I 8167 Meter Nepal 13.05.1960
Manaslu 8163 Meter Nepal 09.05.1956
Nanga Parbat 8126 Meter Pakistan 03.07.1953
Annapurna 8091 Meter Nepal 03.06.1950
Hidden Peak (Gasherbrum I) 8068 Meter China (Tibet), Pakistan 05.07.1958
Broad Peak 8047 Meter China (Tibet), Pakistan 09.06.1957
Gasherbrum II 8035 Meter China (Tibet), Pakistan 07.07.1956
Shisha Pangma 8012 Meter China (Tibet) 02.05.1964
*Quelle: Brockhaus Enzyklopädie