Zürich, Bern und Co. Schweiz führt kostenloses W-Lan an Bahnhöfen ein

Die Schweiz rüstet sich für Surfer auf Reisen: An rund hundert Bahnhöfen wird es bald kostenloses W-Lan geben. Bis es so weit ist, dauert es zwar noch etwas. Aber dieses Jahr sollen die Hotspots immerhin an 20 Orten bereitstehen.

Fernzug der Schweizerischen Bundesbahn: Neue Internettechnik auf der Schiene
imago

Fernzug der Schweizerischen Bundesbahn: Neue Internettechnik auf der Schiene


Bern - Unterwegs E-Mails lesen, Fotos verschicken oder die Zugverbindung checken: Das Internet ist Reisenden ein treuer Gehilfe. Wenn die Online-Verbindung mit dem Smartphone hakt, ist man schnell aufgeschmissen. An rund hundert Bahnhöfen in der Schweiz ist das in Zukunft kein Problem mehr. Denn die Schweizer Bahn SBB führt dort kostenloses W-Lan ein.

Bis Ende 2015 soll die notwendige Infrastruktur bereitstehen, teilte das Unternehmen mit. Bereits im laufenden Jahr könnten Reisende an rund 20 Bahnhöfen das Internet nutzen. Das Angebot wird jeweils für eine noch nicht feststehende Nutzungsdauer kostenlos sein.

Daneben rüstet die SBB gemeinsam mit Mobilfunkanbietern derzeit alle Fernverkehrswagen mit neuer Internettechnik aus. Bis Ende dieses Jahres sollen drei Viertel der Waggons, bis Ende 2014 auch der Rest umgestellt sein. Die neuen Geräte sollen unterwegs eine bessere Verbindungsqualität ermöglichen.

Fotostrecke

12  Bilder
Schweizer Bahnstrecken: Vom Glacier-Express bis zur SBB

jus/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.