Skytrax-Ranking Lufthansa ist erste europäische Fünf-Sterne-Airline

Lufthansa hat als erste europäische Fluggesellschaft die beste Bewertung bei Skytrax errungen. Die britische Beratungsfirma bewertet den Service von Airlines und Flughäfen.

DPA


Ein fünfter Stern für die Lufthansa: Die Airline hat sich als Erste in Europa im Ranking der britischen Beratungsfirma Skytrax die höchste Bewertung erflogen. Das Unternehmen gab am Montag die in der Branche stark beachtete und lange erhoffte Bewertung bekannt.

Skytrax bewertet im kostenpflichtigen Prüfverfahren bis zu 800 Bereiche im Service in der Luft und am Boden - darunter etwa Bordservice, Sitzkomfort, Catering, Sicherheitsmaßnahmen, Inflight Entertainement oder Duty-free-Angebote. Bislang gab es weltweit neun Fünf-Sterne-Airlines, die alle aus dem asiatischen Raum und dem Nahen Osten kommen, darunter Qatar Airways, Singapore Airlines, Cathay Pacific Airways, ANA All Nippon Airways und Etihad Airways.

Fotostrecke

12  Bilder
Skytrax-Ranking 2017: Die besten Airlines der Welt

"Wir haben aufgeholt, weil wir massiv in unsere Flotte investiert, alle Kabinen erneuert, digitale Angebote eingeführt, neue Lounges eröffnet und Services an Bord und am Boden verbessert haben", sagte der Vorstandsvorsitzende Carsten Spohr. Die Lufthansa hat in den vergangenen Jahren Milliarden Euro investiert, um Kunden in dem hart umkämpften Luftfahrtmarkt zu gewinnen und das höchste Skytrax-Rating zu erreichen.

Die Auszeichnung drücke die Anerkennung für die Fortschritte aus, die Lufthansa in den vergangenen Jahren besonders im Service gemacht habe, sagte Skytrax-Chef Edward Plaisted. Die Kranich-Linie erhofft sich davon auch positive Auswirkungen auf ihr Geschäft. Für Lufthansa werde es dadurch einfacher, höhere Preise in der First und Business Class durchzusetzen, sagte Spohr.

Plaisted zufolge sind Austrian Airlines und Swiss, die beide zur Lufthansa gehören, diejenigen Fluggesellschaften in Europa, die nun einem fünften Stern am nähesten wären. Das sei gegenwärtig aber nicht in Arbeit.

abl/Reuters



insgesamt 5 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
heindeburk 04.12.2017
1. Höhere Preise?
Qatar und Etihad offerieren trotz ihrer fünf Sterne sehr wettbewerbsfähige Preise, da kann Lufthansa nur selten mithalten. 1000 bis 1500 Euro Preisunterschied zwischen QR unf LH auf der Langstrecke nach Asien! Das Lohnniveau liegt bei beiden Playern in allen Gehaltssegmenten deutlich unter LH.
spiegel0111 04.12.2017
2.
Zitat von heindeburkQatar und Etihad offerieren trotz ihrer fünf Sterne sehr wettbewerbsfähige Preise, da kann Lufthansa nur selten mithalten. 1000 bis 1500 Euro Preisunterschied zwischen QR unf LH auf der Langstrecke nach Asien! Das Lohnniveau liegt bei beiden Playern in allen Gehaltssegmenten deutlich unter LH.
Da die Auslastung von Lufthansa aber auf Rekordniveau liegt, scheinen die Preise von Lufthansa absolut wettbewerbsfähig zu sein. Lufthansa ist preiswert. Also den verlangten Preis wert.
colouredwolf 05.12.2017
3. Non-Stop nach Asien
Bei den Nahostlern verliert man halt viel Zeit. Und wer sich nicht vom Bling-Bling in der Wüste täuschen lässt, bemerkt halt die 6 bis 12 h, die man bei Lufthansa nicht vergeudet. Das ist Mehrwert, der mehr wert ist wie ein Null-Euro-Ticket mit Zwangsumweg über die arabische Halbinsel.
Hans58 05.12.2017
4.
Zitat von heindeburkQatar und Etihad offerieren trotz ihrer fünf Sterne sehr wettbewerbsfähige Preise, da kann Lufthansa nur selten mithalten. 1000 bis 1500 Euro Preisunterschied zwischen QR unf LH auf der Langstrecke nach Asien! Das Lohnniveau liegt bei beiden Playern in allen Gehaltssegmenten deutlich unter LH.
OT: Das Lohniveau liegt in den Ländern, deren Airline Sie hier erwähnen, grundsätzlich deutlich unter deutschem Lohnniveau. P.S. Ihr Preisunterschied scheint sich auf Business Klasse zu beziehen, denn für deutlich unter 1.000 € kann man mit LH auch Langstrecke nach Asien oder Südafrika fliegen.
viwaldi 05.12.2017
5. Das Lohnniveau ist höher?
Dann Zahl ich den Aufschlag nicht gern, aber ich mach es. Erst reden wir von FairTrade usw, und dann reisen wir günstig, weil andere Arbeiter mit miesen Verträgen ausgebeutet werden. Und rümpfen die Nase über Leute die bei Kik kaufen. Gehts noch?
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.