Sommerurlaub So bekommen Sie Schnäppchen auf den letzten Drücker

Die Ferien haben begonnen, der Urlaub steht vor der Tür - nur das Reiseziel fehlt noch? Verlockend klingen viele Last-Minute-Angebote, doch nicht alle sind wirklich Schnäppchen. Hier finden Sie Antworten auf die zehn wichtigsten Fragen für Spätstarter.

N. Eisele-Hein

Wo gibt es jetzt noch günstig Sommerferien in letzter Minute? Was lässt sich sparen? Und wie kann man am günstigsten buchen? Wir klären die wichtigsten Fragen zum Urlaub für Kurzentschlossene.

Ist 2011 ein Last-Minute-Jahr?

Nein, eine Flut von Last-Minute-Schnäppchen ist jedenfalls nicht in Sicht. Viele Urlauber haben diesmal früh gebucht, weil die Frühbucherrabatte so attraktiv waren und die Konjunkturstimmung gut ist. Dazu kommt: Die Veranstalter haben technisch aufgerüstet, unverkaufte Reisepakete werden aufgeschnürt und neu zusammengepuzzelt. Die Hotelzimmer gibt man zurück. Und Flugzeuge, die zum Beispiel für Verbindungen nach Tunesien und Ägypten nicht gebraucht werden, fliegen dann eben nach Mallorca und Antalya.



insgesamt 3 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
eva1811 17.07.2011
1. Balkonien ist angesagt - Trend Deutschland ist schön
Balkonien ist angesagt, der Trend im eigenen Land zu urlauben hält immer noch an und zeigt, das hier noch Potential vorhanden ist. Schneller, Höher, spektakulärer, weiter, die Freizeitparks überbieten sich an gegenseitigen Highlights, auch viele Urlaubsziele haben "aufgerüstet". Aber in dem Ganzen sollte man doch nicht vergessen, das der "grüne Tourismus" auf dem Vormarsch ist und wir Bürger/Leute doch die Natur und Schönheiten Deutschlands so besuchen und sehen möchten, wie sie sind und nicht verkleistert und verbaut oder mit Kitsch verramscht. Auch die Tourismusbranche kann sich vor dem zunehmenden Umweltbewußtsein, das bei uns Deutschen wohl einer mit der ausgeprägesten ist, nicht Halt machen und Luxus hin oder her, Bequemlichkeit und Komfort. Was leider auch noch hinzukommt, gerade zur Reisezeit und viele von uns sind mit dem Auto unterwegs, steigen die Spirtpreise und alle Jahre wieder oder besser alle Ferien wieder praktiziert wird, es schmälert auch die "Urlaubskasse" der Urlauber, mal daran gedacht, vom Stress der Reise mal ganz abgesehen. Manch Auto - (sehe ich selbst immer wieder auf ABs) ist vollbepackt bis obenhin samt Kofferraum, so das überhaupt keine Sicht mehr herrscht was hinter einem passiert oder gar vorgeht (ist bei Spurwechsel besonders nett, so quasi auf Verdacht, da kommt schon keiner oder die sehen mich schon!) und von Sicherungen der "Ladung" bzw. Reisegepäcks hat auch leider mnach einer noch nie was von gehört.
JungVonMutti 17.07.2011
2. kein werbefreies Portal!?
Es ist vielleicht etwas spießerhaft - aber warum listet die SPON Redaktion keines der werbefreien Reiseportale auf!? Mir fällt da z.B. sofort hotelkatalog24.de ein. Dort ist nicht ein einziger Werbebanner zu finden! Einen ordentlichen Preisvergleich sollte man übrigens bei jedem guten Reisebüro voraussetzen, und auch wenn Bistro dort das führende System ist, gibt es durchaus noch viele Reisebüros die ältere Systeme benutzen. Ob der angebotene Preis hingegen wirklich der günstigste ist, hängt weniger vom Beratungs-/Buchungssystem ab, als davon, mit welchen Reiseveranstaltern das Reisebüro/Onlineportal überhaupt einen Agenturvertrag hat! Auch hier hätte SPON wohl noch besser recherchieren sollen, welches Portal die meisten Veranstalter im Vergleich hat, als einfach die größten Portale zu listen.
sarahB 21.07.2011
3. Lastminute Reisen - Reisepreisvergleich im Internet lohnt sich
Tja, Lastminute Reisen gibt es viele aber welches Angebot hat gute Abflugzeiten, den Transfer zum Hotel und zurück inklusive, kein Billig Zimmer (Economy) und wie sieht es mit Familien mit Kindern aus. Lastminute Veranstalter gibt es, welche keine Rabatte für Kinder anbieten. Man muss schon einiges an Zeit investieren um das passende Angebot für sich zu finden. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass die bekannten und großen Reiseportale nicht immer gut sind. Kleiner Reisportale, welche einem einen Reisepreisvergleich anbieten und übersichtlicher sind nutzte ich viel lieber zumal die Betreuung per Telefon mir positiv aufgefallen sind. Die Reisesuchmaschine.com (www.reisesuchmaschine.com) ist u.a. ein Reiseportal wo dies der Fall ist. Außerdem haben die "Großen" Reiseportale nicht unbedingt mehr Veranstalter als die kleineren im Angebot. Ich Check erstmal 5 Hotels die gute bewertet wurden und vergleiche diese dann auf der Reisesuchmaschine welche dann von den verschiedenen Veranstaltern angeboten wird. Den Reisezeitraum passe ich so an, dass immer zwischen 2-3 Tage vor und nach dem Reisedatum liegen. Oftmals bekommt man auch gute Ergebisse, wenn man sich auf die Reisedauer in Tagen genau festlegt (z.B. 10 Tage statt 9-12 Tage). Und immer darauf achten, was in der Beschreibung steht (Low Cost Zimmer, Ohne Transfer usw.). Viel Spass im Urlaub....
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.