Verkehrsprognose des ADAC Jetzt geht's rund auf den Autobahnen

Die Winterferien beginnen in Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen-Anhalt und Thüringen - Hamburg, Bremen und Niedersachsen freuen sich über ein verlängertes Wochenende. Die Stauprognose für das Wochenende vom 29. bis 31. Januar.

A9 bei Garching: Dichter Verkehr auf den Autobahnen in Richtung Wintersportgebiete
DPA

A9 bei Garching: Dichter Verkehr auf den Autobahnen in Richtung Wintersportgebiete


Urlauber und Kurzurlauber fahren in die Alpen und bei guten Schneeverhältnissen auch in die deutschen Mittelgebirge. Engpässe gibt es aber nicht nur auf den Autobahnen in Richtung Pistenvergnügen. Auf den Rückreisespuren aus den Alpen geht's zeitweise ebenfalls zäh. Auf diesen Rückreisespuren aus den Wintersportzentren tummeln sich am Samstag und Sonntag neben den zurückkehrenden Kurzurlaubern auch Tagesskifahrer und Pistenfans, die nicht an Ferientermine gebunden sind. Auf den Autobahnen abseits der Wintersportrouten wird der Verkehr an diesem Wochenende störungsfrei rollen.

Staustrecken

  • A1 Hamburg - Bremen - Münster - Dortmund
  • A3 Frankfurt - Würzburg - Nürnberg - Passau
  • A4 Kirchheimer Dreieck - Erfurt - Chemnitz
  • A5 Frankfurt - Karlsruhe - Basel
  • A6 Mannheim - Heilbronn - Nürnberg
  • A7 Hamburg - Hannover - Würzburg - Ulm - Füssen/Reutte
  • A8 Karlsruhe - Stuttgart - München - Salzburg
  • A9 München - Nürnberg - Berlin
  • A93 Inntaldreieck - Kufstein
  • A95/B2 München - Garmisch-Partenkirchen
  • A99 Umfahrung München

Veranstaltungen in Deutschland

Auch wenn sonst nichts los ist auf Deutschlands Straßen: Großveranstaltungen und Messen sorgen immer wieder für Behinderungen im Regionalverkehr. Dieses Wochenende lockt unter anderem die Wassersportmesse "boot" nach Düsseldorf (23. bis 31. Januar).

Staustrecken im Ausland

In den benachbarten Alpenländern werden die Wintersportfans vor und nach dem Pistenvergnügen ebenfalls nicht um Staus herumkommen. Den stärksten Verkehr erwartet der ADAC in den Vormittags- und späten Nachmittagsstunden des Samstags und Sonntags.

Die Staurouten:

  • Österreich: A1 West-, A10 Tauern-, A12 Inntal-, A13 Brennerautobahn, B179 Fernpass-Route sowie die Tiroler, Salzburger und Vorarlberger Bundesstraßen
  • Italien: A22 Brennerautobahn sowie die Straßen ins Puster-, Grödner- und Gadertal und in den Vinschgau
  • Schweiz: A2 Gotthard-Route, die A1 St. Gallen - Zürich - Bern und die Zufahrtsstraßen in die Skigebiete Graubündens, des Berner Oberlands, des Wallis und der Zentralschweiz

Behinderungen wegen Grenzkontrollen

Aufgrund der aktuellen Flüchtlingskrise kontrolliert Deutschland derzeit wieder die Grenzen zu Österreich und Dänemark die Grenzen zu Deutschland. Massive Behinderungen gibt es auch an den Grenzen von Österreich zu Ungarn, Slowenien und der Slowakei sowie an den Übergängen zwischen Kroatien und Slowenien, Serbien und Kroatien sowie Serbien und Ungarn. Betroffen sind nicht nur die Autobahnen, sondern auch kleinere Übergänge. Mit Staus und längeren Wartezeiten ist zu rechnen. Reisende (auch Kinder) müssen stets gültige Ausweispapiere mit sich führen. Darüber hinaus sollte man unbedingt darauf verzichten Anhalter mitzunehmen.

Vignetten-Hinweis für Autofahrer im Ausland

Vielfahrer in Österreich, Tschechien, Slowenien und der Schweiz, die noch immer keine neue Jahresvignette für 2016 haben, müssen sich beeilen. Die 2015er-Vignette läuft am 31. Januar ab.



© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.