Generalstreik in Spanien: Airlines müssen Großteil ihrer Flüge streichen

Massive Streikaktionen in Spanien sorgen für Ärger bei Flugpassagieren: Hunderte Starts und Landungen mussten abgesagt werden - nur zehn Prozent der Inlandsflüge konnten stattfinden.

In Spanien haben sich am Donnerstag die Gewerkschaften mit einem Generalstreik gegen das Sparprogramm der Regierung gewehrt. Besonders stark waren neben der Schwerindustrie auch Flughäfen betroffen, die meisten Verbindungen mussten gestrichen werden. Nur zehn Prozent der inländischen Flüge und 20 Prozent der europäischen Flüge fanden statt.

Nach Angaben aus den Arbeitnehmerorganisationen fiel die Beteiligung an dem Ausstand sehr hoch aus. Eine Sprecherin des Innenministeriums betonte, die meisten Pendler hätten problemlos ihre Arbeitsstellen erreicht. Einer Vereinbarung zufolge garantierten die Verkehrsvertriebe eine Notversorgung. Demnach fuhr mindestens einer von vier Bussen sowie jeder dritte Zug.

Der eintägige Generalstreik richtet sich vor allem gegen die geplante Arbeitsmarktreform, die es Unternehmen erleichtert, Mitarbeiter zu entlassen, die Gültigkeit von Tarifverträgen einschränkt und das landesweite System der Abfindungen einreißt. Vorab war fraglich, wie viele Arbeiter dem Aufruf zum Generalstreik folgen würden. Lediglich ein Fünftel der spanischen Angestellten ist bei den beiden großen Gewerkschaften Comisiones Obreras und UGT organisiert.

Umfragen zufolge wollten sich nur rund 30 Prozent beteiligen. Viele fürchteten um ihre Arbeit, sollten sie an den Ausständen teilnehmen, hieß es. Regierungsangaben zufolge wurden seit Beginn der Aktionen um Mitternacht 58 Streikende festgenommen.

Der letzte Generalstreik in Spanien fand im September 2010 statt. Wirtschaftsminister Jose Ramon Pin hatte bereits am Mittwoch betont, unabhängig vom Ausgang des Generalstreiks werde die Regierung an ihrem Sparkurs festhalten und nicht von der Arbeitsmarktreform abweichen. Rajoy hatte zuletzt bei zwei Regionalwahlen Rückschläge einstecken müssen. Die Konservativen erhielten überraschend nicht die absolute Mehrheit.

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Reise
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Aktuell
RSS
alles zum Thema Reisen per Flugzeug
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback
Check-in-Schalter, Startbahn, Terminal: Weltweit bestehen Airports aus den immer gleichen Elementen - und sind doch so verschieden. Wie gut kennen Sie die Kathedralen der Globetrotter? Beweisen Sie Ihre Jetset-Tauglichkeit im Flughafen-Quiz!

Fotostrecke
Skytrax-Ranking: Die besten Fluglinien der Welt