Sturzflug über die Alpen: Schweizer Basejumper stellt neuen Rekord auf

Es gibt angenehmere Arten die Alpen zu überqueren, aber kaum spektakulärere: Remo Läng segelte als erster Mensch im freien Fall über den Hauptkamm des Gebirges. Der Schweizer erreichte bei 50 Grad Celsius unter Nnull bis zu Tempo 500 - und schwärmte vom Meerblick.

Basejumping-Rekord: Im freien Fall über die Alpen Fotos
DPA

Bern - Ein Sprung für die Rekordbücher: Als erster Mensch hat der Schweizer Basejumper Remo Läng im freien Fall die Alpen überquert. Mit einem sogenannten Wingsuit ausgerüstet, ist der gebürtige Berner rund 8500 Meter über dem Skiort Verbier im Schweizer Kanton Wallis aus einem Sportflugzeug vom Typ Pilatus Porter abgesprungen.

Bis zu 500 km/h schnell glitt er Richtung Süden, wie sein Team mitteilte. Der Sturzflug sei rund sieben Minuten nach dem Absprung 26 Kilometer Luftlinie weiter südlich mit einer glücklichen Landung abgeschlossen worden. Dabei überquerte er den Alpenhauptkamm. Den "heikelsten Moment" der Unternehmung habe Läng nach eigenen Angaben bewältigen müssen, als er den 4314 Meter hohen Grand Combin überflog.

Die Vorbereitungen zu dem Sprung hatten zwei Jahre in Anspruch genommen. Der Extremsportler hatte angekündigt, bei der Aktion kein Risiko eingehen zu wollen und den Flug abzubrechen, sollte er nicht genügend Höhe haben. Wie hoch er am Ende tatsächlich über den eisbedeckten Gipfel des Bergmassivs flog, konnte Läng nicht sagen. Der Höhenmesser des Basejumpers hatte nicht funktioniert.

Wenig später öffnete er den Fallschirm und landete sicher im italienischen Aosta. Obwohl es beim Absprung etwa 50 Grad Celsius unter null gewesen sei, habe er die Kälte nicht gespürt, berichtete Läng.

Die Aussicht sei überwältigend gewesen: "Es war so klar, dass ich sogar das Meer bei Genua gesehen habe." Für den ersten freien Fall über die Alpen konnte sich Läng auf ein 20-köpfiges Team stützen. Seine Bilanz: "Alles hat super geklappt."

dkr/dpa

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Reise
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Aktuell
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback