Südafrika Wal versenkt kleines Ausflugsschiff

Vom Wal versenkt: Vor der Küste Südafrikas hatten drei Männer eine überraschend unangenehme Begegnung mit einem Meeressäuger. Das Tier sei vor ihrem Motorboot aus dem Wasser gesprungen - und auf der Crew gelandet.

Springender Buckelwal: In Südafrika ist ein Motorboot unter einen Wal geraten
DPA

Springender Buckelwal: In Südafrika ist ein Motorboot unter einen Wal geraten


Port Elizabeth - Vor der Küste Südafrikas ist ein Wal auf ein kleines Ausflugsschiff gesprungen und hat drei Menschen verletzt. Die Opfer hätten angegeben, sie seien am Montagabend etwa einen Kilometer vor der Küste langsam unterwegs gewesen, sagte Ian Gray vom Rettungsdienst in Port Elizabeth.

Dann sei der Wal vor ihrem Motorboot aus dem Wasser aufgetaucht und darauf gefallen. Das Boot sei unter Wasser geraten, die drei Männer gingen dabei über Bord. Rettungskräfte fanden sie mit Hilfe von Leuchtraketen.

Alle drei überlebten den Vorfall, ein 41-Jähriger erlitt jedoch mehrere Rippenbrüche sowie weitere Verletzungen. Ein 25-Jähriger musste demnach ebenfalls ins Krankenhaus eingeliefert werden, der Kapitän wurde nur leicht verletzt. Das Boot wurde stark beschädigt.

Um welche Walart es sich gehandelt hatte, war nicht klar. In der Gegend seien jedoch mehrfach Buckelwale gesichtet worden. Südafrika liegt auf der Route der Meeressäuger, die sich Ende des Jahres in die Gewässer der Antarktis zurückziehen.

abl/AFP



© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.