Kunstausstellung am Bondi Beach Da wird doch der Sand in der Pfanne verrückt

Am Bondi Beach in Sydney zeigen internationale Künstler ihre Objekte bei der weltweit größten Freiluftausstellung "Sculpture by the Sea". Eines sieht so aus, als würde es gleich Menschen angreifen.

DPA

Ein kleines Mädchen spaziert über den Griff einer überdimensionalen Bratpfanne. Nebenan senkt ein schwarzes Rhinozeros den Kopf zum Angriff, als wollte es ein sich sonnendes Pärchen von den Handtüchern scheuchen.

Diese und ähnliche Szenen kann man gerade am Bondi Beach in Sydney beobachten. Der Strand ist jährlich Schauplatz für die Kunstausstellung "Sculpture by the Sea". Über hundert zeitgenössische Skulpturen reihen sich hier auf einer Strecke von zwei Kilometern aneinander, entlang des Küstenpfads von Bondi bis Tamarama. Noch bis zum 9. November läuft die größte Outdoor-Ausstellung der Welt, dieses Jahr zum 18. Mal.

109 Künstler aus Australien, Japan, Neuseeland, Schweden, Spanien und den USA haben ihre Objekte am Strand arrangiert. Auch ein Deutscher ist dabei: Der Bildhauer Jörg Plickat aus Hamburg zeigt seine Skulptur "Dialog", zwei Stelen aus Granit.

Das Highlight ist eine riesige Bratpfanne. Sie passt gut zu dem Objekt "Big Chook", das der australische Künstler Jeremy Parnell 2005 ausgestellt hat: ein riesiges Spiegelei. Der Künstler hätte sich von in der Sonne bratenden Strandfans inspirieren lassen, sagte er damals. Diese können (sich) jetzt in der Pfanne braten.

    Passt zur Pfanne: Das Spiegelei "Big Chook", das 2005 ausgestellt wurde
REUTERS

Passt zur Pfanne: Das Spiegelei "Big Chook", das 2005 ausgestellt wurde

jkö

Mehr zum Thema


Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 2 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
psue 23.10.2014
1. Schöne Ausstellung.
Könnte ich mir an unserem heimischen Ostseestrand auch gut vorstellen. Bildbeschreibung zu 13/15: ich seh dort eindeutig 4 reale Personen (Jogger) Das hat mich kurzzeitig verwirrt. ;)
kunstwerk 24.10.2014
2. Skulptur von Jörg Plickat
Bitte ändern Sie die falsche Angabe über Jörg Plickat's Kunstwerk an der Bondi Beach: Es handelt sich hier um sein Kunstwerk "Dialog", welches mit seinen fast 6 m Höhe am Endpunkt von Marks' Park bis nach Tamarama zu sehen ist.Eine sehr gelungene Arbeit, eine der besten Skulpturen dort überhaupt!
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.