Kontrollen US-Behörde soll Abschaffung von Sicherheitschecks an kleinen Flughäfen prüfen

Die US-Verkehrssicherheitsbehörde TSA kontrolliert Tag für Tag Hunderttausende Passagiere an 440 Flughäfen. Ob dies in diesem Umfang nötig ist, werde zurzeit überprüft, berichtet der Sender CNN.

Sicherheitskontrollen am Flughafen von Denver (Archiv)
REUTERS

Sicherheitskontrollen am Flughafen von Denver (Archiv)


Die Sicherheitskontrollen bei Passagieren an kleineren Flughäfen in den USA könnten laut einem Medienbericht möglicherweise eingestellt werden. Die Verkehrssicherheitsbehörde TSA prüfe als mögliche Sparmaßnahme, ob die Kontrollen an mehr als 150 Airports beendet werden könnten, an denen lediglich Maschinen mit bis zu 60 Sitzen verkehren, berichtete der Fernsehsender CNN.

Die von solchen Flughäfen startenden Reisenden sowie ihr Gepäck sollten laut diesem Vorschlag nur noch überprüft werden, sobald sie an größeren Flughäfen umsteigen, hieß es in dem Bericht. Diese hätten größere Kapazitäten und bessere Ausrüstungen.

CNN zitierte interne Memos aus den Monaten Juni und Juli, wonach durch diese Maßnahme 115 Millionen Dollar (rund 100 Millionen Euro) jährlich eingespart werden könnten. Das Geld könnte demnach dann für zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen an den großen Flughäfen verwendet werden, wo das Risiko von Anschlägen als wesentlich höher eingeschätzt werde.

Täglich würden laut den Memos etwa 10.000 Passagiere betroffen sein, die zurzeit von 1299 TSA-Sicherheitskräften überprüft würden, - das sind rund 0,5 Prozent aller Personen, die täglich von US-Flughäfen abfliegen.

Die TSA erklärte zu dem Bericht, es sei "keine Entscheidung" über die Abschaffung der Sicherheitskontrollen an irgendeinem Flughafen getroffen worden. Die Behörde dementierte jedoch nicht, dass entsprechende Maßnahmen erwogen werden. Bei allen Änderungen finde zuvor eine "Risikoeinschätzung" hinsichtlich der Sicherheit der Luftfahrt statt, betonte die Behörde lediglich generell.

CNN zitierte mehrere anonyme TSA-Mitarbeiter, die eine mögliche Abschaffung der Sicherheitschecks an kleinen und mittelgroßen Flughäfen für besorgniserregend halten. "Dies ist so gefährlich", sagte einer von ihnen. Die TSA war nach den Anschlägen des 11. September 2001 gegründet worden.

abl/dpa

Mehr zum Thema


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.