US-Touristen in Not Amsterdamer Wechselstuben nehmen keine Dollar

Verwirrung bei US-Touristen auf Amsterdam-Trip: Ihre Dollar-Noten können sie bei kleinen Wechselstuben nicht mehr in Euro umwandeln. Zu riskant ist den Geldwechslern das Geschäft mit der schwachen Währung.


Amsterdam - In den vergangenen Tagen hat der US-Dollar praktisch jeden Tag weiter an Wert verloren. Den kleinen Wechselstuben ist das Auf und Ab der US-amerikanischen Währung inzwischen zu riskant.

So erhielten Touristen aus Übersee bei den Geldwechslern keine Euro mehr für ihr Geld.

"Unser Dollar ist hier null wert", sagte Mary Kelly, eine Urlauberin aus Indianapolis im US-Bundesstaat Indiana, vor dem Anne-Frank-Haus zur Nachrichtenagentur Reuters. "Es ist schwer jemanden zu finden, der wechselt. Wir müssen in die Innenstadt, zum Bahnhof oder zur Post."

abl



© SPIEGEL ONLINE 2008
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.