USA: Titanic-Museum zeigt riesigen Schiffsnachbau

Im US-Staat Tennessee wurde ein Titanic-Museum eröffnet. Es zeigt Fundstücke aus dem Wrack und fällt durch sein spektakuläres Ausstellungsgebäude auf. Darin sind originale Decksessel und Schwimmwesten zu sehen.

Maßstab 1:2: Der Nachbau der legendären "Titanic" dient in Pigeon Forge als Museum Zur Großansicht
TMN

Maßstab 1:2: Der Nachbau der legendären "Titanic" dient in Pigeon Forge als Museum

Bielefeld - Die "Titanic" hat Amerika nie erreicht - und steht nun doch als verkleinerter Nachbau in den Bergen von Tennessee. Im Urlaubsort Pigeon Forge ist dort ein neues Museum entstanden, das Fundstücke aus dem 1912 im Atlantik gesunkenen Luxusschiff zeigt.

Das Gebäude wurde im Maßstab 1:2 als Kopie der Bughälfte des legendären Schiffes errichtet. Zu sehen bekommen die Besucher unter anderem Decksessel und Schwimmwesten, die nach dem Untergang vor 98 Jahren aus den eisigen Fluten des Ozeans gefischt wurden.

Pigeon Forge liegt an der Zugangsstraße zum Great Smoky Mountains Nationalpark. In den USA ist der Ort auch wegen des Themenparks "Dollywood" bekannt, der von der Countrysängerin Dolly Parton betrieben wird. Die neue Attraktion ist das zweite "Titanic"-Museum in diesem Stil - das andere finden Reisende im Bundesstaat Missouri westlich des Mississippis. Der Neubau kostete den Angaben zufolge 25 Millionen Dollar (18,7 Millionen Euro). Für Erwachsene kostet der Eintritt 23 Dollar (17,20 Euro), Kinder zahlen knapp die Hälfte.

sto/dpa

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Reise
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Aktuell
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2010
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback