Platz für 91 Personen Neuer Riesenstrandkorb auf Usedom eröffnet

Usedom nimmt die neue Urlaubssaison großspurig in Angriff: Pünktlich zum Start in den Mai ist auf der Ostseeinsel jetzt der angeblich gewaltigste Strandkorb der Welt eröffnet worden.

DPA

Groß, größer, Usedom - in Sachen Strandkorb hat die Ostseeinsel sich jetzt richtig ins Zeug gelegt: In Heringsdorf ist nun der angeblich größte Strandkorb der Welt eingeweiht worden. Laut Bürgermeister Lars Petersen haben zur Feier des Tages 91 Personen gleichzeitig darin Platz genommen.

Ein halbes Jahr hatte die Firma Korbwerk an dem Riesenmöbel mit drei Sitzebenen gearbeitet. Das Unternehmen hat schon Erfahrung mit solcherlei Herausforderungen: Es hat auch den übergroßen Korb gefertigt, in dem 2007 die Teilnehmer des G8-Gipfels in Heiligendamm Platz nahmen. Damals waren die Ansprüche mit sechs mal zwei Metern Größe allerdings noch etwas kleiner: Der Strandkorb jetzt weist die Maße sechs mal vier Meter auf.

Laut NDR.de mussten für die Bauarbeiten ein Statiker, ein Zimmermann und ein Dachdecker hinzugezogen werden. Der Strandkorb solle ganzjährig an der Promenade stehen und müsse deshalb den Wind- und Schneelasten standhalten. Für die Konstruktion musste sogar ein Fundament gegossen werden. Im "Nordkurier" heißt es, es seien 3,5 Kubikmeter Holz, 85 Quadratmeter Stoff sowie drei Kilometer Flechtband verarbeitet worden.

Ob der riesige Strandkorb damit noch als Strandkorb durchgeht oder eher doch eine eher kleine, überdachte Zuschauertribüne ist, die sich zu Marketingzwecken als solcher ausgibt ist, sollen Strandkorb-Experten und vor allem Touristen selbst beurteilen. Schutz vor Wind und Sonne bietet die Konstruktion in jedem Fall - und W-Lan noch dazu.

emt/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.