Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Video-Eklat auf den Malediven: Hochzeitsredner beleidigt Touristenpaar in Landessprache

Er beschimpft die Eheleute und hält eine Rede, in der es von Obszönitäten nur so wimmelt: Der Sprecher bei einer Hochzeitszeremonie auf den Malediven hat für einen Eklat gesorgt. Ein Video davon ist im Internet zu sehen - jetzt fürchtet das Land um seinen Ruf als Touristenziel.

Traumreiseziel Malediven: Viele Touristen feiern hier ihre Flitterwochen Zur Großansicht
DPA

Traumreiseziel Malediven: Viele Touristen feiern hier ihre Flitterwochen

Colombo - Im Inselstaat Malediven sorgt ein Internetvideo von einer Touristenhochzeit für Aufregung, das einen deftig fluchenden Zeremonienmeister zeigt. Ein maledivisches Hotel entschuldigte sich am Donnerstag dafür, dass der Hotelangestellte ein Paar aus der Schweiz während einer romantischen Trauungszeremonie in der lokalen und für die Touristen unverständlichen Dhivehi-Sprache mit derben sexuellen und religiösen Beleidigungen belegte.

Der Mann bezeichnet die beiden Schweizer während der viertelstündigen und umgerechnet mehr als 900 Euro teuren Feier unter anderem als "Schweine", prophezeit, dass ihre Kinder Flecken auf der Haut haben werden und referiert über Analerotik mit Hühnern - während das Paar lächelnd zuhört, bevor es unter dem Beifall der Angestellten Ringe tauscht und eine Kokospalme am Strand pflanzt.

Das Hotel bezeichnete das Verhalten seines Angestellten, der sich in der Flut der Beschimpfungen auch über die Kleidung und das Benehmen des Paares lustig macht, als "erniedrigend" und "unverzeihlich". Das Management entschuldigte sich für den Vorfall, der ernsthafte Folgen für die Tourismusindustrie sowie das Image des Landes haben könne. Zuvor hatte sich schon der Außenminister der palmenbewachsenen Inselkette im Indischen Ozean, Ahmed Saheed, entsetzt über das Video geäußert. Die mehrheitlich von Muslimen bewohnten Malediven sind ein beliebtes Ziel für Hochzeitsreisen und wirtschaftlich stark vom Tourismus abhängig.

sto/AFP

Diesen Artikel...

© SPIEGEL ONLINE 2010
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



Corbis
Sie wünschen sich gerade auf Ihre Lieblingsinsel? Nach Samoa, Sylt oder Sizilien, zu Sonne, Meer und Strandbikini? Die Urlaubs-Hängematte will verdient sein: Testen Sie im Sommer-Quiz von SPIEGEL ONLINE, wie sturmfest Ihr Inselwissen ist.