Im Himmel über New York: Wallenda will zwischen Wolkenkratzern balancieren

Kaum hat Nik Wallenda seinen Drahtseilakt über dem Grand Canyon glücklich beendet, peilt er neue Abgründe an. Der Akrobat würde gerne zwischen zwei Wolkenkratzern in New York balancieren. Starten will er vom Empire State Building.

New Yorker Skyline: Traum eines Hochseilakrobaten Zur Großansicht
AFP

New Yorker Skyline: Traum eines Hochseilakrobaten

22 Minuten und 54 Sekunden lang hielten die Zuschauer immer wieder den Atem an - dann hatte Nik Wallenda einen Seitenarm des Grand Canyon auf einem Drahtseil überquert und wieder festen Boden unter den Füßen. Und kaum hatte der Akrobat ein Mikrofon vor der Nase, erfuhr die Welt von seinen neuen halsbrecherischen Plänen.

Wie die "New York Post" berichtet, will der 34-jährige Sprössling der Akrobatenfamilie "Flying Wallendas" als Nächstes eine Häuserschlucht statt einer Felsschlucht in Angriff nehmen. Sollte er tatsächlich die Genehmigung bekommen, plane er, im Himmel zwischen dem Empire State Building und dem Chrysler Building spazieren zu gehen. Die Strecke von rund neun Häuserblocks wäre mehr als dreimal so lang wie die 426 Meter über der Schlucht Little Colorado River.

Schon einmal ist ein Akrobat in der Skyline von New York herumgeturnt: 1974 war es der Franzose Philippe Petit, der insgesamt achtmal zwischen den Zwillingstürmen des World Trade Center hin und her balancierte. Die britische Dokumentation über dessen - nicht genehmigten - Drahtseilakt, "Men on Wire", erhielt 2009 einen Oscar.

Schon vor dem Schluchtenabenteuer in Arizona hatte Wallenda von weiteren Zielen geträumt. Darunter waren auch die Pyramiden in Ägypten und der Eiffelturm in Paris.

Fotostrecke

11  Bilder
Grand Canyon: Drahtseilakt über dem Abgrund

abl

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Reise
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Aktuell
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren