Weltraumtourismus "SpaceShipTwo" absolviert ersten Testflug

Premiere in der Mojave-Wüste: Das kommerzielle Raumschiff "SpaceShipTwo" hat mit einem Trägerflugzeug seinen ersten Testflug absolviert. Es erreichte dabei eine Höhe von knapp 14.000 Metern - bei späteren Versuchen soll es bis auf 110 Kilometer gelangen.


San Francisco - Die Raumkapsel "SpaceShipTwo", die spätestens 2012 zur ersten Reise mit Weltraumtouristen an Bord starten soll, ist am Montag erstmals in die Luft befördert worden. Das Raumschiff mit dem Namen "VSS Enterprise" wurde von dem Trägerflugzeug "WhiteKnightTwo" in 13.716 Meter Höhe gebracht, teilte das Unternehmen Virgin Galactic mit. Der Start erfolgte in der kalifornischen Mojave-Wüste, der Flug dauerte knapp drei Stunden. "Es war keine Überraschung für uns, dass der Flug so gut ablief", sagte der britische Milliardär und Virgin-Galactic-Gründer Richard Branson über den erfolgreichen Test.

Branson und der Luftfahrtpionier Burt Rutan hatten das Raumschiff für private Kurztrips durchs Weltall Anfang Dezember erstmals öffentlich vorgestellt. Das 18 Meter lange "SpaceShipTwo" bietet zwei Piloten und sechs Passagieren Platz. Es soll ab 2012 von dem Trägerflugzeug in rund 15 Kilometer Höhe gebracht werden. Dann soll sich das Raumflugzeug abkoppeln und mit Raketenantrieb und vierfacher Schallgeschwindigkeit auf 110 Kilometer Höhe steigen. Die Passagiere können dann für einige Minuten die Schwerelosigkeit erleben. Bei dem Testflug am Montag wurden Raumschiff und Trägerflugzeug nicht getrennt. Der erste Abwurf soll bei späteren Tests erfolgen.

Fotostrecke

9  Bilder
SpaceShipTwo: Premierenflug in Kalifornien
Über 300 Menschen haben bereits einen Platz in dem Shuttle mit einer Anzahlung reserviert, darunter auch die Unternehmerin Sonja Rohde aus Hagen in Nordrhein-Westfalen. Der Preis für das etwa zweieinhalbstündige Abenteuer liegt bei rund 200.000 Dollar.

Rohde hat schon mehrere Trainingseinheiten absolviert, um sich auf den Ausflug ins All vorzubereiten, etwa ein Schwerelosigkeitstraining im Kennedy Space Center in Florida und ein Zentrifugentraining. Für den kommerziellen Weltraumflug baut Virgin Galactic im US-Staat New Mexico derzeit einen Startplatz mit dem Namen "Spaceport America".

sto/dpa/apn



© SPIEGEL ONLINE 2010
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.