Weltraumtourismus: SpaceShipTwo besteht ersten Gleitflugtest

Erst stürzte das Touristenraumschiff senkrecht zur Erde, dann spreizte es seine Flügel - nach seinem ersten Gleitflug konnte das "SpaceshipTwo" sicher landen. Nach dem erfolgreichen Test in der Mojave-Wüste stehen Probeflüge in den Weltraum an.

SpaceShipTwo im Mai: Nach einem Sturzflug breitete das Raumschiff seine Flügel aus Zur Großansicht
REUTERS

SpaceShipTwo im Mai: Nach einem Sturzflug breitete das Raumschiff seine Flügel aus

Mojave - Das für touristische Zwecke entwickelte Raumschiff SpaceShipTwo hat am Mittwoch über der Mojave-Wüste in den USA einen ersten Gleitflugtest erfolgreich absolviert. Das Fluggerät stürzte dabei zunächst mehr als eine Minute fast senkrecht zur Erde, bevor die Flügel entfaltet wurden und die Maschine dann wie ein Flugzeug landete. Das Unternehmen Virgin Galactic ist damit dem Ziel, als erste Firma Touristen in den Weltraum zu bringen, einen Schritt näher gekommen.

Während des Testflugs zündete SpaceShipTwo noch nicht die Raketen, die das Raumschiff einmal ins All bringen sollen. Stattdessen wurde es vom Mutterschiff bis auf rund 15.000 Meter Höhe gebracht und dann ausgeklinkt. Testflüge in den Weltraum sollen möglicherweise noch in diesem Jahr folgen.

Fotostrecke

11  Bilder
SpaceShipTwo: Abflug: New Mexico, Ziel: Weltall

abl/dapd

Diesen Artikel...
Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Auf anderen Social Networks teilen

  • Xing
  • LinkedIn
  • Tumblr
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • deli.cio.us
  • Digg
  • reddit
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Reise
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Aktuell
RSS
alles zum Thema Raumfahrt
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH

SPIEGEL ONLINE Schließen


  • Drucken Versenden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Zur Startseite