Yosemite-Nationalpark Regenbogen bei Nacht

Schillernde Farben im Mondschein: An den Wasserfällen im kalifornischen Yosemite-Park leuchten nächtliche Regenbögen. Mit bloßem Auge sind sie kaum zu erkennen - jetzt hat ein Filmemacher das seltene Naturphänomen mit der Kamera sichtbar gemacht.

U.S. National Park Service

Die Nacht hat sich über Kalifornien gelegt, über den Yosemite Falls funkeln die Sterne am klaren Himmel. Im Schein des Mondes stürzt donnernd das Wasser von einem schroffen Felsen - und im Sprühnebel der prasselnden Fluten leuchtet ein Regenbogen in all seinen Farben.

Was klingt wie eine kitschige Phantasie, ist ein seltenes Naturphänomen: Nächtliche Regenbögen gibt es tatsächlich, und sie entstehen, wenn das vom Vollmond reflektierte Sonnenlicht bei klarer Luft auf Wassertropfen trifft. Dem bloßem Auge zeigen sich diese Mondregenbögen allerdings meist in einem schwachen Weiß - erst durch eine Kameralinse fotografiert schillern sie in den Farben des Spektrums.

Auf diese Weise hat auch der Fotograf und Filmemacher Steven M. Bumgardner das nächtliche Schauspiel sichtbar gemacht: Zwei Jahre lang jagte er mit seinem Team den Mondregenbögen nach, nahm nasse Linsen und dunkle Wolken in Kauf. Ein Video zeigt nun seine spektakulärsten Aufnahmen im Zeitraffer. "Es war gar nicht so einfach", berichtet Bumgardner in einem weiteren Film zur Entstehung der Bilder. "Das Wetter spielte oft nicht mit." Schließlich ist es ihm aber doch gelungen.

An den berühmten Wasserfällen im kalifornischen Yosemite-Nationalpark ist das nächtliche Schauspiel besonders gut im Frühling und Sommer zu beobachten, wenn die Luft klar, das Mondlicht hell und das Wasser ausreichend ist. Zumindest was den letzten Punkt angeht, stehen die Chancen in diesem Jahr besonders gut: Wegen einer üppigen Schneeschmelze rauschen die Yosemite-Wasserfälle so mächtig wie selten über die Granitfelsen. An diesem Wochenende leuchtet erneut der Vollmond über dem Park - und zahlreiche Besucher werden mit ihren Kameras vor den Wassermassen ausharren.

aal



Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 13 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
syramon 16.07.2011
1. Mensch Sysop,
Zitat von sysopSchillernde Farben*im Mondschein: An den Wasserfällen im kalifornischen Yosemite-Park leuchten nächtliche Regenbögen.*Mit bloßem Auge sind sie kaum zu erkennen - jetzt hat ein Filmemacher das seltene Naturphänomen mit der Kamera sichtbar gemacht. http://www.spiegel.de/reise/aktuell/0,1518,774604,00.html
die halbe EU ist pleite, und du kommst mit Regenbögen aus Kalifornien.
alaxa 16.07.2011
2. Dieses seltene Naturphänomen
Dieses seltene Naturphänomen kann jeder nachmachen, wenn er nicht lungenkrank ist: Man nehme den Mund voll Wasser und sprühe es unter Druck und fein verteilt im vollen Mondschein vor die Kamera. Fehlt der Vollmond, nimmt man eine Taschenlampe. Allerdings wird wohl meistens eine ähnlich grandiose Kulisse nicht gerade zur Hand sein, wie sie die Yosemite-Fälle bieten.
alaxa 16.07.2011
3. Wieso nur die halbe?
Zitat von syramondie halbe EU ist pleite, und du kommst mit Regenbögen aus Kalifornien.
Wieso nur die halbe? Deutschlands Wirtschaftskraft macht doch schon fast die Hälfte der EU aus.
karmamarga 16.07.2011
4. Es gibt schöneres
Zitat von sysopSchillernde Farben*im Mondschein: An den Wasserfällen im kalifornischen Yosemite-Park leuchten nächtliche Regenbögen.*Mit bloßem Auge sind sie kaum zu erkennen - jetzt hat ein Filmemacher das seltene Naturphänomen mit der Kamera sichtbar gemacht. http://www.spiegel.de/reise/aktuell/0,1518,774604,00.html
Hier http://vimeo.com/21294655 die beiden anderen Filme auch. Dann die Aufnahmen zum Vulkanausbruch von dem selben Mann. Würde ich mir als Betthupferl aufheben.
Barksdale 16.07.2011
5. x
Zitat von syramondie halbe EU ist pleite, und du kommst mit Regenbögen aus Kalifornien.
Gönnen Sie sich doch einen Trip dorthin. Der Yosemite Park bietet eine unverwechselbare Kulisse mit einer einzigartigen Landschaft. Und wenn Sie genug haben, fahren Sie an die Westküste ins impulsierende San Francisco. Beides ist eine Reise wert.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.