China Zaha Hadid zeigt Entwürfe für Pekings neuen Flughafen

Die britische Star-Architektin Zaha Hadid wird das nächste größte Terminal der Welt bauen. Auch dieses wird wieder in Peking stehen. Der neue Hauptstadtflughafen ist 700.000 Quadratmeter groß.

Zaha Hadid Architects

Peking - Zunächst war Zaha Hadid mit ihrem Vorschlag gescheitert - jetzt darf die britische Star-Architektin mit ihrem Unternehmen ZHA gemeinsam mit dem französischen BüroADP Ingenierie doch Pläne für das größte Flughafen-Terminal der Welt schmieden. Das neuen Drehkreuz für Chinas Hauptstadt Peking soll in Daxing, rund 46 Kilometer südlich der Innenstadt an der Grenze zur Provinz Hebei entstehen.

"Das neue Terminal soll anpassungsfähig und nachhaltig sein", teilte ZHA mit. Es solle sich an die verschiedenen Flugzeugtypen und das unterschiedlich hohe Passagieraufkommen am Tag einstellen können. Der Flughafen Peking-Daxing wird bis zu sieben Pisten, 90 Flugzeug-Stellplätze und ein Transportzentrum mit direktem Anschluss an lokale und nationale Bahnverbindungen erhalten. Die Fassade des Terminals soll fünf Kilometer lang werden, seine Fläche rund 700.000 Quadratmeter betragen.

"Anfangs sollen 45 Millionen Passagiere im Jahr abgefertigt werden können", heißt es weiter. Schritt für Schritt soll neue Flughafen ausgebaut werden, bis ihn dann jährlich 72 Millionen Gäste passieren können. Damit wird der alte Airport im Nordosten der Hauptstadt entlastet. Der 1958 gebaute Flughafen in Shunyi ist immer wieder erweitert worden, zuletzt 2008. Damals hatte Norman Foster das Terminal 3 gebaut, das als weltgrößtes Flughafen-Terminal in Betrieb ging. Der Brite konnte sich mit seinem Entwurf für Peking-Daxing gegen Hadid aber nicht durchsetzen.

Die Bauarbeiten für das neue futuristische Gebäude sollen in diesem Jahr beginnen, die Eröffnung ist für 2018 geplant. Die Fluglinien der Star Alliance, zu denen auch Lufthansa gehört, werden allerdings weiterhin den Flughafen in Shunyi ansteuern.

abl

Mehr zum Thema


Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 21 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
lenitti 10.02.2015
1. und vermutlich ....
.. früher fertig als Berliner Flughafen ...
monolithos 10.02.2015
2. Flughafen Peking eher fertig als BER
Inzwischen ist ja China das Land der unbegrenzten Möglichkeiten. Viel Spaß beim Bau! Solange die Chinesen nicht mit deutschem Know-How bauen, dürfte dieser Flughafen eher fertig sein als der BER.
mukulele 10.02.2015
3. Wetten dass...
dieser Flughafen am Ende günstiger, schöner, besser und eher fertig ist als der Berliner BER
jewiberg 10.02.2015
4. In China
gibt es auch keine deutsche Bauaufsicht und bekloppte Vorschriften, die von pingeliegen Beamten haarklein kontrolliert werden. Zumindest nicht, wenn es sich um so ein Prestigeobjekt handelt. Die ziehen den Flughafen in der Zeit hoch, die bei uns schon für die Bearbeitung des Bauantrags draufgeht!
proratio 10.02.2015
5. Und wenns schief geht
Zitat von jewiberggibt es auch keine deutsche Bauaufsicht und bekloppte Vorschriften, die von pingeliegen Beamten haarklein kontrolliert werden. Zumindest nicht, wenn es sich um so ein Prestigeobjekt handelt. Die ziehen den Flughafen in der Zeit hoch, die bei uns schon für die Bearbeitung des Bauantrags draufgeht!
und mal ein Dach einstürzt oder mangels Brandschutz Leute verbrennen - wen kümmert es, es gibt schließlich genug Menschen in China...
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.