Brecherspitz in Oberbayern: Bergwanderin stolpert und stürzt in den Tod

Von dem 1683 Meter hohen Brecherspitz in Oberbayern ist eine Frau aus Hessen abgestürzt. Die 61-Jährige kam dabei ums Leben. Sie war zuvor gestolpert.

Miesbach - Die Frau aus Hessen war am Donnerstag mit ihrer Tochter, 35, nahe dem Gipfel des Brecherspitz' (1683 Meter) in Oberbayern unterwegs. Ausgerechnet in dem Bereich, in dem es kein Sicherungsseil gibt, stolperte die 61-Jährige, wie die Polizei in Miesbach mitteilte.

Die Frau stürzte demnach über felsdurchsetztes Gelände etwa 150 Meter in die Tiefe. Sie erlitt dabei tödliche Verletzungen.

Der Brecherspitz liegt nahe dem Schliersee und gehört zur Berggruppe des Mangfallgebirges. Mit seiner markanten Pyramidenform gilt er als der Hausberg des Schliersees. Er ist vor allem mit öffentlichen Verkehrsmitteln einfach zu erreichen und deshalb bei Bergwanderern sehr beliebt.

jjc/dpa

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken
  • Nutzungsrechte Feedback