Lesertipps zu Niedersachsen: Südsee-Feeling am Steinhuder Meer

Ob Freilichtmuseum oder Vogelpark, ostfriesische Insel oder Steinhuder Meer: Vor allem Freiluftziele locken Urlauber in Deutschlands zweitgrößtes Bundesland Niedersachsen. Hier sind die besten Lesertipps für die Region.

Lesertipps für Niedersachsen: Raus in die Natur! Fotos
DPA

Mit der Einsendung erklärt der Absender, dass er die Rechte an den Fotos besitzt, mit der Veröffentlichung einverstanden ist und die Allgemeinen Nutzungsbedingungen akzeptiert.

* optional

Vielen Dank!
Ihr Tipp wurde gespeichert - in wenigen Minuten können Sie ihn auf der Karte sehen.

Tipp mitteilen

Facebook Twitter Tipp versenden
Beitrag melden

Begründen Sie knapp, warum es mit diesem Beitrag ein Problem gibt.

Hier geht's zur großen Reise-Weltkarte

Warum weit weg fahren, um sich der Natur auszuliefern und erstaunliche Landschaften zu genießen? 20 Prozent der Fläche Niedersachsens sind Naturparks, entsprechend empfehlen viele Leser von SPIEGEL ONLINE, hier viel Zeit an der frischen Luft zu verbringen. Hier können Sie die besten Tipps lesen, danach sind Sie dran: Verewigen Sie Ihre Empfehlungen auf der Reisekarte!

Freilichtmuseums-Tipp von Torsten Koopmann:

Was ist ein Rundlingsdorf? Warum ist das Dorf rund? Im Freilichtmuseum Wendlandhof Lübeln dreht sich alles um diese Themen. An 18 Erlebnisstationen wird das Leben und Arbeiten der Menschen vor rund 200 Jahren lebendig: entdecken, wie die Urgroßeltern lebten.

Der Vogelpark in Walsrode ist der größte Vogelpark der Welt. Hier kann man echt etwas über Vögel lernen. Neben dem Vogelpark steht das Hotel Luisenhöhe, wo man auch prima wohnen kann. Von da aus kann man Radtouren durch die Region machen, alles sehr einfach, weil sehr flach. Gut für einen Kurzurlaub, auch mit Kindern.

Zweirad-Tipp von spon-facebook-10000072336:

Herrliche und vielfältige Fahrrad-Ausflüge sind in der gesamten Grafschaft Bentheim möglich! Am besten startet man beim Alten Rathaus in Uelsen direkt am Markt. Von dort aus gibt es sehr viele unterschiedliche Routen, sei es die Milchroute oder der Kunstwegen. Im Rathaus findet man viele Broschüren und Karten mit den Wegen.

Von Globetrotter-Fotos.de kommt diese Empfehlung für Zug-Fans:

Eine romantische Kleinbahn-Strecke - so wie es damals war! Am Bahnhof Bruchhausen-Vilsen mit original erhaltenem Empfangsgebäude, Güter- und Lokschuppen ist im Laufe der Jahre eine einzigartige Sammlung mit mehr als 100 historischen Fahrzeugen der Baujahre 1886 bis 1964 zahlreicher früherer deutscher Kleinbahnen entstanden.

Der User tucku fühlte sich mitten in Niedersachsen wie in einem fernen Land:

Das Steinhuder Meer: Wasser, Vögel, Naturpark, Erholung und Entspannung. Farbenspiele, wie man sie nur aus der Südsee kennt. Die Artenvielfalt der Flora und Fauna ist enorm.

Einen Party-Tipp für die Insel Spiegeroog hält sonnesandundmeer parat:

Im Old Laramie im "wilden Westen" Spiekeroogs zeigt sich die eigentlich so ruhige Insel abends von einer etwas wilderen Seite. Entspannt kann man, wenn man abends den 20-minütigen Fußmarsch vom Dorf hinter sich gebracht hat, ab circa 1 Uhr richtig feiern oder einfach nur gemütlich ein Bierchen auf der in die Dünen eingebetteten Terrasse trinken (sofern es das Wetter zulässt). Manchmal gibt es im Sommer abends auch Livemusik. Kult-Hit: "Ich hab' noch Sand in den Schuhen von Spiekeroog" von Johnny Glut!

Outdoor-Tipp von nibonar:

Das Rehdener Geestmoor ist nicht weit weg vom Dümmersee. Eine reizvolle Landschaft und Vogeldichte machen diesen recht unbekannten Flecken Erde wirklich sehr sehenswert. Außerdem befindet sich im Dorf Rehden der größte Erdgasspeicher Westeuropas, welcher besonders im Dunkeln recht imposant aussieht.

t c bialluch war vom Fagus-Werk in Alfeld beeindruckt:

Die Fabrikanlage im niedersächsischen Alfeld gilt als Ursprungswerk der modernen Industriearchitektur. Das Gebäude der Fagus GmbH war der erste große Bau des jungen Walter Gropius und späteren Stararchitekten des Bauhauses. Im Jahr 1911 beauftragte der Industrielle Carl Benscheidt den damals noch nicht einmal 30-jährigen Architekten Walter Gropius und seinen Mitarbeiter Adolf Meyer mit dem Bau seiner neuen Schuhleistenfabrik in Alfeld.

niermann empfiehlt das Naturschutzgebiet Theikenmeer:

1991 wurde das Naturschutzgebiet um weitere 40 Hektar extensiv genutztes Hochmoorgrünland als Lebensraum für bedrohte Pflanzen und Tiere erweitert. Dieser Gürtel ist von großer Bedeutung für Wiesenvogelarten. Zu den Bewohnern des Theikenmeers gehören seltene und gefährdete Vogelarten und Reptilien sowie einige vom Aussterben bedrohte Insekten und Pflanzen.

Ein weiterer Insel-Tipp von sonnesandundmeer:

Ein tolles Ausflugsziel für Familien und Wanderer ist das Nationalparkhaus Wittbülten im Osten von Spiekeroog. Wenn man vorher bei Wind und Wetter am Strand entlanggestapft ist, kann man sich hier im Café bei einem leckeren Sanddornsaft oder Kuchen wieder stärken. Vor allem aber gibt es einen hochinteressanten "Museumsteil" in dem man ein großes Walskelett und viele Informationen rund um den Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer findet.

Torsten Koopmann gibt eine kulinarische Empfehlung für Gorleben:

Auf dem Weg nach Hause sollten Sie in Gorleben noch unbedingt beim Elbfischer Köthke ranfahren und sich Fisch mitnehmen. Frischer und leckerer geht es nicht.

sto/jus

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Reise
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Deutschland
RSS
alles zum Thema Reise-Lesertipps
RSS

© SPIEGEL ONLINE
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback
Fotostrecke
Machen Sie mit: So funktioniert die Reisekarte

Fotostrecke
Urlaub in Deutschland: Tipps für NRW und Rheinland-Pfalz