Flugbetrieb ausgesetzt Stromausfall legt Hamburger Flughafen lahm

Flüge fallen aus, Lichter und Schalter: Am Hamburger Airport sorgt ein Stromausfall für Chaos. Gäste machen ihrem Ärger auf dem Kurznachrichtendienst Twitter Luft.

Ayla Mayer

Seit Sonntagvormittag legt ein Stromausfall den Hamburger Airport lahm. "Seit 10 Uhr gibt es keinen Flugbetrieb mehr", sagte eine Sprecherin auf Anfrage. Der Stromausfall betreffe alle Terminals. Der Ausfall sei durch einen Kurzschluss ausgelöst worden. Techniker versuchten derzeit, die Systeme wieder in Gang zu bringen. Derzeit sei nicht abzusehen, wann das sein würde.

Nach Angaben von Fluggästen sind Lichter, Sicherheitsschleusen, Schalter, Rolltreppen, Gepäckbänder und auch das Belüftungssystem weitgehend ausgefallen.

Viele beschwerten sich auf dem Kurznachrichtendienst Twitter über die schlechte Informationspolitik des Flughafenbetreibers.

Die Pressestelle entschuldigte sich auf demselben Weg für die Umstände.

Flughafen weitestgehend evakuiert

Eine Sprecherin erklärte, dass das Personal nur direkt am Boden oder über Handy kommunizieren könne. Die Mehrheit der Passagiere sei inzwischen aus Sicherheitsgründen in den Außenbereich des Flughafens geschickt worden. "Wir haben den Flughafen weitestgehend evakuiert. Wir können uns nicht sicher sein, ob die Brandmelder aktuell ohne Strom funktionieren", sagte die Sprecherin.

Fotostrecke

7  Bilder
Hamburger Flughafen: Kein Strom, kein Flugbetrieb

Eine SPIEGEL-ONLINE-Kollegin, die zu den Fluggästen gehört, die vor dem Gebäude stehen, beschreibt die Lage als etwas undurchsichtig. "Es gibt sporadisch Durchsagen, die aber kaum zu verstehen sind." Außerdem sei es ärgerlich, dass derzeit trotz der Wärme kein Wasser verfügbar sei. "Die meisten hatten ihre Getränke im Flughafen schon abgegeben und nun haben die Geschäfte wegen des Stromausfalls zu."

Der Flughafen Hamburg ist mit mehr als 17 Millionen Passagieren jährlich nach Angaben des Betreibers der fünftgrößte in Deutschland.

yes/ayy



TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.