Luftverkehr Flughafen Hannover wegen Hitzeschäden gesperrt

Mitten in der Urlaubszeit setzt die anhaltende Hitze den Flughafen Hannover außer Betrieb. Er soll bis mindestens Mittwochmorgen gesperrt bleiben - für gestrandete Passagiere sollen Feldbetten aufgestellt werden.

Ein Flugzeug landet auf dem Airport in Hannover (Archivbild)
DPA

Ein Flugzeug landet auf dem Airport in Hannover (Archivbild)


Der Flughafen von Hannover ist am Dienstagabend wegen Schäden an der Landebahn gesperrt worden. Durch die anhaltenden hohen Temperaturen sei die Nordbahn des Flughafens beschädigt worden, teilte der Flughafen auf seiner Website mit. Zudem sei auch die Südbahn wegen Sanierungsarbeiten außer Betrieb. Der Flughafen bleibe bis mindestens Mittwochmorgen außer Betrieb.

Von der Sperrung waren 41 Verbindungen betroffen, die am Abend von Hannover aus starten sollten. Flieger, die nicht landen konnten, wichen nach Paderborn oder Düsseldorf aus. Einige Tausend Passagiere konnten demnach nicht abheben. Eine genaue Zahl lag zunächst nicht vor. Passagiere wurden aufgerufen wieder nach Hause zu fahren, teilte ein Flughafensprecher mit. Für Passagiere, die am Abend nicht zurück konnten, wurden vorsorglich Feldbetten aufgestellt.

Die Sperrung trifft den Flughafen mitten in der Ferienzeit. Gerade jetzt seien die Maschinen gut ausgelastet. Jedoch herrsche kein Chaos, betonte der Sprecher. Anders als etwa Hamburg sei Hannover kein großer Transitflughafen.

Für nähere Informationen zu Flügen sollten sich Reisende vor Antritt ihrer Reise direkt an ihre Fluggesellschaft wenden.

eaz/dpa

Mehr zum Thema


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.