Niedersachsen Hannover Hauptbahnhof wegen Oberleitungsstörung gesperrt

Züge konnten weder einfahren noch abfahren: Ein technischer Defekt hat den Verkehr am Hauptbahnhof in Hannover lahmgelegt. Nun fahren die Züge wieder.

Bahnhof Hannover
Getty Images

Bahnhof Hannover


Aufgrund einer Oberleitungsstörung ist der gesamte Zugverkehr im Hauptbahnhof Hannover am Sonntagnachmittag ausgefallen. "Aktuell können Züge weder einfahren, noch abfahren", sagte ein Sprecher der Deutschen Bahn. Gegen 15.30 Uhr konnte der Schaden behoben werden. Die Züge fahren nun wieder, allerdings kann es zu erheblichen Verspätungen kommen.

Nach Informationen des DB-Sprechers waren weitere Bereiche im Raum Hannover betroffen. Der Fernverkehr hielt ersatzweise in Celle, Hannover-Wülfel, Lehrte und Wunstorf. Die Deutsche Bahn richtete auf mehreren Strecken einen Busverkehr ein, nähere Informationen zu den einzelnen Routen finden Sie hier.

Laut der "Hannoverschen Allgemeinen" soll ein Stromausfall die Ursache für die Panne gewesen sein, der durch einen Brand in einer elektrischen Anlage ausgelöst wurde.

koe/dpa

Mehr zum Thema


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.