Landesgartenschauen und IGA Schau! In diese Gärten!

Für Gartenliebhaber sind sie blühende Inspirationen, für Frühlingsausflügler ein vielseitiges Ziel: Ab Mitte April laden die Gartenschauen in fünf Bundesländern ein - ganz international strotzt die Natur in Berlin.

Landesgartenschau Apolda / SRT

Ganz unterschiedliche Regionen, ganz verschiedene Gestaltungskonzepte: Für Blumenfreunde sind die diesjährigen Landesgartenschauen ein lohnendes Ausflugziel. Ab Mitte April können Besucher in Nordrhein-Westfalen, Thüringen, Baden-Württemberg und Bayern auf Entdeckungstouren gehen.

Bad Lippspringe, Apolda, Bad Herrenalb und Pfaffenhofen haben sich für große und kleine Gartenfreunde gerüstet. In Berlin eröffnet in der kommenden Woche die Internationale Gartenausstellung.

Berlin: "Ein Mehr aus Farben"

Es grünt inmitten einer der größten Plattenbausiedlungen Europas: Für die Internationale Gartenausstellung (IGA) in der Hauptstadt wurden die bereits bestehenden "Gärten der Welt" in Marzahn-Hellersdorf deutlich erweitert. Das wasserreiche Wuhletal und der bewaldete Kienberg wurden zu einer Parklandschaft umgestaltet. Auf mehr als 5000 Veranstaltungen dreht sich alles um zeitgemäße Gartenkunst und Landschaftsgestaltung, grüne Stadträume und Lebenskultur.

Eine eineinhalb Kilometer lange Kabinenseilbahn verbindet die beiden Hauptausgänge miteinander und bietet einen Überblick über das Gelände. Von der Aussichtsplattform "Wolkenhain" am 102 Meter hohen Kienberggipfel kann man bis in die Berliner Stadtmitte und das Brandenburger Umland blicken. Die IGA eröffnet am 13. April.

Mehr Infos: iga-berlin-2017.de

Bad Lippspringe: "Blumenpracht und Waldidylle"

Bad Lippspringe am Rande des Teutoburger Waldes ist der bislang kleinste Ort, der ab 12. April eine Landesgartenschau ausrichten wird. Eine Flaniermeile durch die Innenstadt des Kurorts verbindet den Waldpark, der bereits im 19. Jahrhundert angelegt wurde, mit dem neu gestalteten Arminiuspark. Unter dem Motto "Blumenpracht und Waldidylle" erscheint der traditionelle Kurwald in neuem Licht.

Kinder können sich auf den elf Spielplätzen des Geländes austoben. Für Hobbygärtner gibt es regelmäßig Beratungstermine auf dem Geländer der Gartenschau, und auch sonst lockt Bad Lippspringe mit einem vielseitigen Mitmachprogramm für Jung und Alt.

Mehr Infos: lgs2017.de

Fotostrecke

13  Bilder
Fotostrecke: Blütenmeer, mehr Blüten

Apolda: "Blütezeit im Weimarer Land"

Mit dem alten Baumbestand und den sonnigen Wiesen ist die 15 Hektar große historische Herressener Promenade in der Glockenstadt das Herzstück der am 29. April beginnenden 4. Thüringischen Landesgartenschau. Zum langgestreckten Gelände der Promenade gehören der Lohteich mit Ruderbooten, der Friedensteich mit Seerosenbalkon und angrenzende Schaugärten sowie die Festwiese mit Bühne und Blumenschauhalle.

Im Paulinenpark gibt es einen Terrassengarten, durch den ein 500 Meter langer Serpentinenweg an Apfelbäumen vorbei führt. Veranstaltungshöhepunkte sind ein Straßenzauberer-Festival am 24. und 25. Juni, ein Kinderwochenende am 15. und 16. Juli und ein Lichterevent im Park am 25. und 26. August.

Mehr Infos: apolda2017.de

Bad Herrenalb: "Blütentraum und Schwarzwaldflair"

Im nördlichen Schwarzwald öffnet die Landesgartenschau ab 13. Mai ihre Tore. Im Zentrum der baden-württembergischen Ausstellung in Bad Herrenalb stehen der neugestaltete Kurpark und das idyllische Flüsschen Alb. Zusammen mit dem historischen Klosterviertel samt Klostergarten und der Schweizer Wiese sind sie Schauplatz für jede Menge Natur.

Thementage zu Trachten, Chormusik, Sport und Folklore sorgen auf dem zehn Hektar großen Gelände für Abwechslung. Kinder können Erdbeeren pflanzen, sich als Goldwäscher probieren, Ziegen streicheln und inmitten von Grün allerlei Spannendes über Wald, Wasser und Natur erfahren.

Mehr Infos: badherrenalb2017.de

Wandererglück im Nationalpark

Pfaffenhofen: Gartenschau zum Anfassen

Eine Musikwiese, ein Tastgarten, duftende Kräuterbeete: Die bayerische Landesgartenschau will alle Sinne ansprechen. Ab 24. Mai können Besucher das acht Hektar große Gelände zwischen Bürgerpark und Ilminsel besuchen.

Die Königin der Blumen, die Rose, hat einen eigene Schau bekommen. Und im Schmetterlingshaus gibt es tropische Falter aus Surinam, Costa Rica und Malaysia. Am 5. August dreht sich beim Hopfentag alles um die wichtige Bierzutat - kein Wunder, liegt Pfaffenhofen doch in der Hopfenregion Hallertau.

Mehr Infos: gartenschau-pfaffenhofen.de

Sibylle von Kamptz, srt

Mehr zum Thema
Newsletter
Die schönsten Reiseziele: Nah und Fern


insgesamt 2 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
m.w.r. 09.04.2017
1. Bild 9 der Photostrecke
Pfaffendorf? Soll wohl Pfaffenhofen gemeint sein, gell?
~tombert 11.04.2017
2. Wielang?
Bis wann hat die Gartenschau geöffnet?
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.