Schleswig-Holstein von oben Nah am Wasser gebaut

Verschachtelte Seen, sich windende Flüsse und zwei Meeresküsten: Schleswig-Holsteins Wasserwelt ist spektakulär. Wie wunderbar sie aus der Luft wirkt, zeigen diese Drohnenfotos.

Björn Nehrhoff

Von


Wenn die Sonne scheint, dann glitzert der Plöner See. Dann grüßen sich die Paddler auf der Schlei. Dann ist Schleswig-Holstein in Bestform. Touristen lieben den Frühling und Sommer in Deutschlands nördlichstem Bundesland, kommen in Scharen und sorgen vielerorts für ausgebuchte Ferienunterkünfte.

Björn Nehrhoff kann das verstehen. Der in Eutin geborene Fotograf liebt seine Heimat vor allem wegen der Natur. "Ich bin ein Landschaftsfreak", sagt er, "genieße das Leben im Freien und bin eigentlich immer draußen."

Er ist seit rund 40 Jahren in Faltbooten, Kanus und Kajaks unterwegs und hat alles erkundet, was Schleswig-Holstein an Wasserwegen hergibt. Doch seit er sich eine Drohne zugelegt hat, betrachtet er das Bundesland aus einer neuen Perspektive - der Möwenperspektive.

"Das Tolle daran ist, dass man aus der Luft ganz andere Details erkennt, dass man sieht, wie verschachtelt die Seen sind", sagt Nehrhoff. Unzählige Male ist er schon die Prinzeninsel im Plöner See entlang gepaddelt und hat diese fotografiert. "Aber ich wollte sie immer mal von oben betrachten." Mit der fliegenden Kamera wurde das möglich.

Fotostrecke

10  Bilder
Drohnenfotos von Schleswig-Holstein: Perlen des Nordens

Um gute Motive von oben zu finden, hat Nehrhoff auch Google Earth zur Hilfe genommen und Schleswig-Holstein online abgegrast. "Bestimmte Alleen, schöne Flussbiegungen und Küstenabschnitte hab ich dort gefunden." Dann machte er sich mit der Ausrüstung auf den Weg zu den Orten - und suchte die Motive in der Natur.

Ausflugstipps für Paddler und Wanderer

Unterwegs ist er jedoch nicht nur in der warmen Jahreszeit, sondern auch, wenn es ungemütlich wird. Die Küste der Nord- und Ostsee paddelt er mit seinem Seekajak auch entlang, wenn es ordentlich weht und wellig ist. "Wenn der Wind einen im Griff hat, bekommt man die Elemente zu spüren."

Für Schönwetterpaddler hat er auch einen Tipp parat: eine Tour über die Schwentine. "Der Fluss verbindet 13 Seen des Naturparks Holsteinische Schweiz", sagt Nehrhoff. "Man kann von der Quelle bis zur Mündung paddeln." Besonders schön seien die Flusswindungen bei Malente. "Mit Glück sieht man Seeadler und Wildschweine."

Wo ist Deutschlands Norden am schönsten?
    Sie sind auch ein Schleswig-Holstein-Fan? Verraten Sie uns, welche Perlen Sie hier entdeckt haben oder was Sie dort am liebsten unternehmen. Ob Paddeln an einem bestimmten Fluss, Schlemmern in einem urigen Gasthof, Wattwandern an der Nordseeküste - wir sind gespannt! Schicken Sie Ihren Kurztrip-Tipp an spon_reise@spiegel.de, am besten gleich mit Foto. Eine Auswahl zeigen wir in Kürze auf SPIEGEL ONLINE. Mit der Einsendung erklären Sie, dass Sie die Rechte am Material haben und mit der honorarfreien Veröffentlichung einverstanden sind.

Viel zu gucken gibt es auch bei einer Wanderung entlang der Ostseeküste. Nehrhoff mag den etwa 30 Kilometer langen Weg von Eckernförde bis zum Bülker Leuchtturm. "Man läuft an Stränden entlang und durch Buchenwälder", sagt Nehrhoff. "Man blickt die ganze Zeit aufs Meer und schaut den Uferschwalben nach, die in der Steilküste brüten."

Der Fotograf findet das nicht weniger aufregend als die Landschaften, die er bei seinen Reisen durch die ganze Welt vor der Linse hat. Gerade war er einen Monat lang in Island und hat dort Fjorde und Gletscher gesehen. Als "lahm" empfindet er seine Heimat deswegen noch lange nicht.

Letztlich sind es aber auch für ihn die Extreme der Natur, die ihn in Schleswig-Holstein beeindrucken. Ein Sturm mit Windstärke zehn zum Beispiel. Oder wenn man auf dem Rad sitzt und gegen kräftige Böen anfährt. "Es gibt hier zwar nicht viele Hügel", sagt Nehrhoff. "Aber bei Wind fühlt es sich auch in Schleswig-Holstein manchmal so an, als höre der Berg nie auf."

Mehr zum Thema
Newsletter
Die schönsten Reiseziele: Nah und Fern


insgesamt 13 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
thequickeningishappening 06.05.2017
1. Ploen ist Cool
Die Marineschule direkt am See und nebenan in Preetz ging früher von 10 bis 6 die Post ab (Highway 66)!
fördeanwohner 06.05.2017
2. -
Wie schön, endlich mehr zu Schleswig-Holstein! Allerdings bin ich traurig darüber, dass wir von vielen nur als Urlaubsland wahrgenommen werden. Selbst ein Artikel über unseren Ministerpräsidenten handelt dann vor der Landtagswahl doch wieder nur von den anderen SPD-Granden. "Scholz oder Schulz?", lautet die Frage, obwohl mich das heute echt nicht interessiert, morgen will ich erstmal das Beste für mein Bundesland erreicht sehen. Das ändert natürlich nichts daran, dass wir es hier auch verdammt schön haben.
Überfünfzig 06.05.2017
3. Vielen Dank für den....
... schönen Bericht aus meiner Heimat, aber leider werden die schönen weiten Landschaften immer mehr dem EEG-Wahn geopfert. Nach 5 Jahren stand ich diese Woche mal wieder auf dem Turm des Bungsberg und das Zustellen der Landschaft mit diesen unsäglichen Windquirls um den Faktor 2 im Vergleich zu vor 5 Jahren, war auffällig und wenn man bedenkt das für 100% hin zum Glück der Decarbonisierung nochmal um den Faktor 3 oder 4 unser Land zugestellt wird und wir eine Landesregierung haben , die bei dem Spiel Geld von unten nach oben zu verteilen kräftig befördert , wird mir Angst und Bange das nur noch die Öko-Großstädter einen windmühlenfreien Ausblick haben werden.
arnedererste 06.05.2017
4. Schlei
Auf der Schlei segeln bei der Rapsblüte ist der Hammer!
Hamberliner 06.05.2017
5.
OK, das ist SH aus der Luft. Wenn man in SH am Boden versteckte, verwunschene Ecken und Winkel entdecken will, die man sonst nie kennengelernt hätte, muss man versuchen, mit dem Motorrad einem Heißluftballon zu folgen. Man weiß nie, ob der eingeschlagene Weg weiter führt oder in einer Sackgasse an einem Bauernhof endet und man es anders herum versuchen muss. Eine Spezialität Schleswig-Holsteins ist auch die Fülle lustiger Ortsnamen: Mönkloh, Kaköl, Negernbötel, Grammdorf usw.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.