Schleswig-Holstein Die besten Ostseetipps von Insidern

Einsame Strände, die besten Plätze für den Sonnenuntergang, Einkehradressen und Ausflugstipps: Fünf Insider verraten ihre Lieblingsorte zwischen Glücksburg und Lübeck.

Neustadt in Holstein
Getty Images/ LOOK

Neustadt in Holstein

Von


Ach, Supersommer! Wie gut, dass wir noch lange nicht fertig mit dir sind, auch wenn die offizielle Ferienzeit vorbei ist. "Die Saison geht bei uns bis Ende Oktober", sagt Dominik Schlemmer, Mitbetreiber der vor zwei Jahren neu eröffneten 360 Grad Bar auf Fehmarn. Er ist einer von insgesamt fünf Machern und Macherinnen an der schleswig-holsteinischen Ostseeküste, die dafür sorgen, dass die Region immer lässiger und beliebter wird.

SPIEGEL ONLINE haben sie verraten, wo sie selbst am liebsten die Füße in den Sand stecken, der Sonne beim Untergehen zusehen, Stille im Sommertrubel finden, Essen gehen und wofür sie gern Eintritt zahlen.

Mehr zum Thema
Newsletter
Die schönsten Reiseziele: Nah und Fern


insgesamt 21 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
villager44 18.08.2018
1. Darf's ein bisschen mehr sein?
Die Artikelüberschrift ist irreführend. Der von Werbung dominierte Artikel beschreibt einen winzigen und eher unbedeutenden Teil der Ostsee, wenn man diese als Ganzes sieht. Wo bleiben Rügen, Darß, Hiddensee, Usedom und die faszinierende polnische Ostseeküste? Man kann bei derartiger Ignoranz des Verfassers lediglich verwundert den Kopf schütteln.
experiencedsailor 18.08.2018
2. Vielen Dank für diese Reihe von exklusiven "Geheimtipps"
an Gastro und Shopping. Brauch´ da jemand Werbung? Für was alles Platz verschwendet wird, schmunzel.
lalito 18.08.2018
3. Sie sagen es
Zitat von villager44Die Artikelüberschrift ist irreführend. Der von Werbung dominierte Artikel beschreibt einen winzigen und eher unbedeutenden Teil der Ostsee, wenn man diese als Ganzes sieht. Wo bleiben Rügen, Darß, Hiddensee, Usedom und die faszinierende polnische Ostseeküste? Man kann bei derartiger Ignoranz des Verfassers lediglich verwundert den Kopf schütteln.
Ging mir auch so, hab' mal zwischen Laboe und Schöneberger Strand direkt hinterm Deich paar Jahre gewohnt und zwischen Kiel und den Mücken auf der Darß ziemlich viel gesehen: Beispielsweise Café Zeit, DIE Käsetorte Deutschlands in Westensee zu reservieren oder Lutterbeker in Lutterbek - wo sich Menschen seit mehreren Jahrzehnten mit viel Liebe zum Detail einbringen und wahrliche Refugien des besonderen Geheimen und Anderssein schaffen - nix von dem wirklich Interessanten im Artikel zu finden. Natürlich nichts gegen Hessenstein, der Aussicht auf'm Turm wegen allein schon, danach dann halt mit der Haute*vo*lee HH's speisen, warum auch nicht . . . ;-))
sametime 18.08.2018
4. Da bin ich beruhigt.
Gut, dass keine wirklichen Geheimtipps verraten wurden. Nur ein kleiner Tipp an meine Vorredner: In der Überschrift ist ganz deutlich von Geheimtipps in Schleswig-Holstein die Rede. Also bleibt Mc Pomm außen vor.
Terek 18.08.2018
5.
Zitat von villager44Die Artikelüberschrift ist irreführend. Der von Werbung dominierte Artikel beschreibt einen winzigen und eher unbedeutenden Teil der Ostsee, wenn man diese als Ganzes sieht. Wo bleiben Rügen, Darß, Hiddensee, Usedom und die faszinierende polnische Ostseeküste? Man kann bei derartiger Ignoranz des Verfassers lediglich verwundert den Kopf schütteln.
Was genau ist denn an "Schleswig-Holstein: Die besten Ostseetipps von Insidern" so schwer zu verstehen? Und was macht diesen Teil im Vergleich zu anderen "unbedeutend"? Aber davon ab haben sie natürlich Recht und der Artikel bewegt sich eher auf dem werblichen Niveau unserer "MittederWochegratisZeitung"... wobei mir das durchaus recht ist: die besten Fischbrötchen behalte ich lieber für mich selbst und meine liebsten Plätze verlören doch einigen Charme, wenn jeder von ihnen wüsste.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.