Weihnachtsmärkte: Und jetzt noch ein Glas Potenzpunsch

Von

Burlesque-Show in Hamburg, Seeräuber am Rhein, Kufenkünstler in Lübeck: Warum sollte sich auf Weihnachtsmärkten immer alles ums Christkind drehen? Mottomärkte sorgen für Abwechslung - mit Esoterik, Exotik und Erotik, von Bergisch Gladbach bis Berlin.

Weihnachtsmärkte 2011: Feuerzangenbowle mit Feng-Shui Fotos
Katharina Linke

Mit der Einsendung erklärt der Absender, dass er die Rechte an den Fotos besitzt, mit der Veröffentlichung einverstanden ist und die Allgemeinen Nutzungsbedingungen akzeptiert.

* optional

Vielen Dank!
Ihr Tipp wurde gespeichert - in wenigen Minuten können Sie ihn auf der Karte sehen.

Tipp mitteilen

Facebook Twitter Tipp versenden
Beitrag melden

Begründen Sie knapp, warum es mit diesem Beitrag ein Problem gibt.

Hier geht's zur großen Reise-Weltkarte

Alle Jahre wieder treibt es die Menschen in der Republik auf Weihnachtsmärkte, wo sie krampfhaft versuchen, sich mit Glühwein, "Jingle Bells" und Lebkuchen auf die besinnliche Jahreszeit einzustimmen. Im Gedränge der Innenstädte schieben sich die Menschen von Markt zu Markt und dort von Stand zu Stand - um herauszufinden, dass sich die Produkte der Händler kaum unterscheiden und der Glühwein schon während des Trinkens Kopfschmerzen beschert.

Warum ein Weihnachtsmarktbummel trotzdem sein muss? Es gibt tausend Gründe: Feuerzangenbowle zum Beispiel, die man zuletzt vor zwölf Monaten geschlürft hat, oder eine große Tüte gebrannte Mandeln - und Geschenke für die Liebsten findet man mit einem Feierabendschwips auch besser als in überfüllten Kaufhäusern.

Wer von historischen Weihnachtsmärkten mit Standardprogramm die Nase voll hat, sollte sich in seiner Stadt auf die Suche nach weniger langweiligem Budenzauber machen. Mottomärkte machen den Winterbummel interessanter - die Themen reichen von Esoterik über Exotik bis hin zu Erotik:

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 12 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. Verarsche mit Ansage
old_spice 22.11.2011
wertloser Ramsch zu Mondpreisen. und jetzt auch noch Verarsche bei den Eintrittspreisen: 6 Euro für Erwachsene (ein Heißgetränk gratis), kostenlos für Kinder bis 12 Jahre, am Sonntag gibt es ein Familienticket: 10 Euro für zwei Erwachsene und zwei Kinder bis 12 Jahre Da Kinder bis 12 Jahre eh kostenlos sind zahle ich Sonntag 10 statt 12 Euro für 2 Erwachsene und verzichte auf 3 Glühwein a' 3,- Euro Das ist Feng Shui für Matheprofs
2. Kitsch
jlreverse 22.11.2011
...Kitsch, Kitsch und null Besinnlichkeit im Konsumspektakel. Nein danke, hat für mich alles nichts mit Weihnachten zu tun!
3. Zuviel Gleitgel auf dem Christkindlesmarkt geschlabbert Herr Autor?
MovieHawk 22.11.2011
Zitat von sysopBurlesque-Show*in Hamburg,*Seeräuber*am Rhein, Kufenkünstler in Lübeck:*Warum sollte*sich auf Weihnachtsmärkten immer alles ums Christkind drehen? Motto-Märkte*sorgen für*Abwechslung -*mit Esoterik, Exotik und Erotik,*von Bergisch Gladbach bis Berlin. http://www.spiegel.de/reise/deutschland/0,1518,797993,00.html
Zuviel Gleitgel auf dem Christkindlesmarkt geschlabbert Herr Autor? Was ist denn das für eine dämliche Frage: "Warum sollte sich auf Weihnachtsmärkten immer alles ums Christkind drehen?" HALLO! Es wird die Geburt Christi gefeiert! Darum gibt es diese Märkte! Hätten Sie bei der Geburtstagsfeier Ihres Kindes eine erotische Tänzerin? Klar hätten Sie das gerne, aber Ihr Kind würde sich spätestens in der Pubertät rächen! Klar geht man gerne auf Erotikmärkte, aber da gibt es bessere Anlässe als Weihnachten.
4. Ich will poppen...
eggshen 22.11.2011
"Schwachsinnige - euer Bus fährt gleich...". Obwohl der Versuch, diesem immer gleichen und total öden 'Event' einen etwas anderen Anstrich zu geben, zumindest löblich ist. Andererseits geht es den meisten Besuchern (neben den quengelnden Blagen, die pflichtschuldig ausgelüftet werden) ohnehin nur darum, sich in kurzer Zeit möglichst viel Glühwein hinter die Binde zu kippen. Insofern ist es fraglich, ob so viel kreativer Bohei nicht Perlen vor die Säue ist.
5. ><(((°>
Gungosh 22.11.2011
Tja, so ist das mit Weihnachten. Die eigentliche Weihnachtsstimmung und Besinnlichkeit eignet sich weder zum Party machen (nur Spaß zählt, das Leben ist eine große Party, immer nur Party), noch lassen sich damit beliebig viele Gewinne und Gewinnsteigerungen erwirtschaften. Man muss nicht mal gläubig sein, um die eigentliche Weihnachtsstimmung und Besinnlichkeit genießen zu können. Man muss nur in der Lage sein können, sich zu entspannen - Ruhe, sanftes Licht und sanfte Klänge genießen können. Die Jagd nach immer neuen Kicks raubt den Menschen diese Fähigkeiten und dient nur denen, die damit Geld verdienen.
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Reise
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Deutschland
RSS
alles zum Thema Weihnachten
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren | 12 Kommentare
Reiseziele

Welche Weltregion interessiert Sie? Wählen Sie einen Kontinent oder ein Land:

Der benötigte Flash Player 8 wurde nicht gefunden. mehr...