Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

93 Jahre alte Lok: "Flying Scotsman" dampft wieder

Vier Millionen Gleiskilometer hat der "Flying Scotsman" in fast hundert Jahren hinter sich gebracht. Nach Gastspielen in den USA und Australien wurde die Dampflok in der britischen Heimat restauriert. Eine Testfahrt absolvierte sie mit Pfiff.

"Flying Scotsman": Legendäre Dampflok fährt wieder Fotos
Getty Images

Die legendäre Dampflokomotive "Flying Scotsman", die einst zwischen London und Edinburgh verkehrte, ist nach einer aufwendigen Restaurierung wieder auf den Schienen. Dampfend und pfeifend absolvierte die Lokomotive am Freitag vor begeisterten Fans im englischen Ort Bury erfolgreich eine Testfahrt - einige der Zuschauer rührte das Ereignis zu Tränen. Die Lokomotive wurde für 4,2 Millionen Pfund (5,6 Millionen Euro) restauriert.

Der "Flying Scotsman" war 1923 gebaut worden. Ab 1928 verkehrte die Dampflok ohne Zwischenstopp auf der Strecke zwischen der britischen Hauptstadt London und der schottischen Hauptstadt Edinburgh, wodurch sich die Fahrzeit auf der Strecke auf acht Stunden verkürzte.

1934 war der "Flying Scotsman" die erste Lokomotive, die auf 100 Meilen (rund 160 km/h) beschleunigen konnte. 1963 zog die Bahngesellschaft British Rail sie aus dem Verkehr und verkaufte sie an Privatleute. Das führte die Lokomotive sogar in die USA und nach Australien, wo sie auf einer Strecke von 679 Kilometern zwischen Melbourne und Alice Springs die bislang längste Nonstop-Fahrt einer Dampflokomotive absolvierte.

1973 kaufte ein britischer Milliardär den "Flying Scotsman" und brachte ihn in seine Heimat zurück. Die Lokomotive wechselte mehrmals den Besitzer, bis das staatliche Eisenbahnmuseum in York sie 2004 mit Hilfe einer Spendenkampagne kaufte und in Bury wieder flott machen ließ. Im Februar wird sie von der nordenglischen Stadt York zum Londoner Bahnhof King's Cross fahren. Danach sind mehrere weitere Fahrten in Großbritannien geplant.

Bahnfans beobachteten die Testfahrt in Bury mit Faszination. "Es ist ergreifend", sagte die 67-jährige Tina Bywater. "Ich habe immer gesagt, wenn ich Dampf, Öl und Kohle in eine Flasche packen könnte, würde ich es als Parfum tragen." Der 68-jährige ehemalige Bahnangestellte David Flood nannte den "Flying Scotsman" ein "nationales Symbol". "Er steht auf einer Stufe mit Schlössern."

Die 22 Meter lange Lokomotive hat in ihrer 93-jährigen Geschichte Schätzungen zufolge bereits vier Millionen Kilometer zurückgelegt. Während der 2006 begonnenen Restaurierung wurde die Lok sorgfältig auseinandergenommen, jedes Bestandteil wurde überprüft. Viele Teile wurden ausgetauscht. Außerdem wurde die Sicherheitstechnik an das 21. Jahrhundert angepasst.

abl/dpa

Newsletter
Die schönsten Reiseziele: Nah und Fern
Diesen Artikel...
Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 20 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1.
Das Pferd 08.01.2016
Schöne Lok!
2. Ein Tipp für die Bundesbahn:
gersois 08.01.2016
Diese Lok bleibt wenigstens nicht stehen, weil die Oberleitung eingefroren ist!
3.
Reiner_Habitus 08.01.2016
Zitat von gersoisDiese Lok bleibt wenigstens nicht stehen, weil die Oberleitung eingefroren ist!
Dafür bleibt sie liegen wenn keine Kohle mehr da ist oder das Wasser ausgeht. Letzteres sogar mittels hübschem Knalleffekt...
4. So schöne (und betriebsfähige) Loks gibts auch in D
mdfalco 08.01.2016
Hier eine Link-Sammlung: 1) Baureihe 01.5: http://pressnitztalbahn.com/tradition/010509-8.html 2) Baureihe 01.10: http://www.uef-dampf.de/-schnellzug/pages/fahrzeuge/011066.html 3) Baureihe 03.0-2: http://wfl-lok.de/index.php (und nach 03 2155 suchen) 4) Baureihe 03.10: http://www.03-1010.de Hatte die Ehre, am 07.11.2015 zum exakt 75jährigen Jubiläum der Indienststellung von Lok 4) in einem Sonderzug mitzufahren. Herrlich... M.D.Falco
5.
Sumerer 08.01.2016
Von Llanberies (Wales) aus bin ich einmal den Snowdon (immerhin über 1000 m hoch) hinaufgeschnauft worden. Schnauf, Schnauf. Ich finde es Klasse, wenn eine so alte Technik erhalten wird und weiterhin nutzbar bleibt.
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    

© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



Fotostrecke
Zugreisen weltweit: Andere Länder, andere Schienen

Getty Images
Wissen Sie, was ein Bahn-Kuss ist? Wie pünktlich ein Shinkansen ist? Und ob die Deutsche Bundesbahn wirklich mit Mondstaub zu scherzen wagte? Allerhöchste Eisenbahn für das SPIEGEL-ONLINE-Quiz. Volldampf voraus!
Fotostrecke
Cartoons aus dem Buch: Kurioses aus der Bahn