Hotelservice Ein Goldfisch gegen die Einsamkeit

Abends alleine im Hotel und Sehnsucht nach Gesellschaft? Ein belgisches Hotel will Abhilfe schaffen und verleiht Goldfische an einsame Gäste. Nicht jeder findet das gut.

DPA


Fische sind keine sehr gesprächigen Lebewesen. Schweigsame Menschen werden gerne einmal als "stumm wie ein Fisch" bezeichnet. Auch zum Streicheln eignen die Tiere sich eher weniger. Dennoch hat ein belgisches Hotel Goldfische als Gesellschaft für einsame Gäste entdeckt.

An der Rezeption des Charleroi Airport Hotels südlich von Brüssel steht ein Goldfischglas samt dem Hinweis "Rent-a-Fish". "Wir wollten ursprünglich an der Rezeption stehenden Gästen damit die Wartezeit verkürzen", sagte Hotelmanager David Dillen.

Doch das kleine Aquarium wird von Gästen seitdem fotografiert und die Fotos in sozialen Medien gepostet. Und tatsächlich: Die insgesamt drei Fische werden auch ausgeliehen. 3,50 Euro pro Tag kostet die Miete, Familien mit Kindern können einen Fisch gratis mit aufs Zimmer nehmen.

Ein Fisch wurde sogar schon von einem Mädchen aus den Niederlanden entführt, erzählte Dillen. Das Kind hatte das Tier in kurzer Zeit so liebgewonnen, dass es ihn heimlich ins Auto stellte. Inzwischen lebt der Fisch als Dauerleihgabe bei der Familie. "Wir bekommen manchmal ein Foto zugeschickt", sagt der Hotelmanager.

Dank der internationalen Gäste an dem Flughafenhotel muss Dillen die Goldfischgeschichte inzwischen Medien weltweit erklären, sogar aus Australien hat schon ein Radiosender angerufen. Nicht jeder ist von dem Konzept begeistert, manche Twitter-User befürchten, dass die Fische nicht artgerecht gehalten würden.

Das Hotel versichert aber, dass es den Fischen gut gehe.

Die Tiere seien nicht dauerhaft in dem kleinen Glas untergebracht, sondern hätten auch ein größeres Aquarium, in dem sie immer wieder einige Tage herumschwimmen könnten - ganz ohne einsame Hotelgäste, die unterhalten werden wollen.

bbr/dpa

Mehr zum Thema
Newsletter
Die schönsten Reiseziele: Nah und Fern


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.