Ibiza Pop-Produzent Cretu muss seine Villa abreißen

18 Millionen Euro, viel Ärger und nun das Ende: Nach jahrelangem Rechtsstreit muss der ehemalige Sandra-Produzent und "Enigma"-Gründer Michael Cretu sein Luxusanwesen auf Ibiza abreißen. Der Grund? Ein Verstoß gegen das Baurecht.


Ibiza - Die Bagger haben bereits mit dem Abriss begonnen - jetzt gibt es kein Zurück mehr. Vor 13 Jahren hatte der aus Rumänien stammende Pop-Produzent Cretu sein 3150 Quadratmeter großes Anwesen bei Sant Antoni im Westen Ibizas in einem Naturschutzgebiet errichten lassen. Medienberichten zufolge hatte er dabei unter anderem einen bewaldeten Hügel abtragen lassen. Umweltschützer klagten gegen den Bau und bekamen nun vom Obersten Gerichtshof in Madrid Recht.

"Dies ist ein historischer Sieg", sagte Neus Prats von der Umweltschutzorganisation GEN-GOB. Cretus Anwalt Jaume Roig kritisierte, sein Mandant sei besonders hart bestraft worden, weil er ein prominenter Ausländer sei. Die Gegenseite räumte ein, dass mit dem Abriss im Kampf gegen die Bausünden auf der Insel ein Exempel statuiert worden sei.

Das von Zypressen und Palmen umgebene Anwesen, das die Zeitung "El País" als Mischung aus Kloster und Schloss beschreibt, soll mehr als 18 Millionen Euro wert sein. Cretu soll zunächst eine Baugenehmigung erhalten haben. Diese sei aber später widerrufen worden, hieß es. Die damalige Balearen-Regierung habe sogar eigens ein Gesetz verabschiedet, um einen Abriss zu vermeiden, doch auch das habe nichts genützt.

Cretu ist unter anderem als Produzent der Popsängerin Sandra ("Maria Magdalena") bekannt, mit der er von 1988 bis 2008 verheiratet war und rund 32 Millionen Alben verkauft hat. Das Paar lebte mit den zwei Kindern auf Ibiza. In den neunziger Jahren feierte er mit dem Projekt "Enigma" Welterfolge.

Auch Boris Becker hatte auf der Nachbarinsel Mallorca in der Vergangenheit mit seiner Villa Probleme. Der Ex-Tennisstar musste rund die Hälfte seines Anwesens bei Artà abreißen lassen, weil es in einem Landschaftsschutzgebiet errichtet worden war.

ala/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2009
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.